ST/Am 27.08.2018 wurde die FF Neuberg mittels Sirenenalarm zur Bergung eines 15-Tonnen-Baggers gerufen. Das Fahrzeug drohte einen Abhang hinunter zu stürzen. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass sich zum Glück keine Person mehr im Fahrzeug befand. Während der Lageerkundung entdeckte Einsatzleiter ABI Karl Fritz 100 m von der Unfallstelle entfernt einen PKW, der im Zuge eines missglückten Ausweichmanövers seitlich von der Forststraße abgekommen war und ebenfalls abzustürzen drohte. Während der Bagger bereits gesichert worden war, wurde der PKW mittels Seilwinde zurück auf die Straße gezogen. Erst danach konnte der Bagger mittels zwei Seilwinden und Greifzug geborgen werden. Die FF Neuberg war mit 3 Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz.

Text u. Bild BFVMZ / FF Neuberg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen