BH Wolfsberg: Bevölkerung solle das Radio einschalten, den Anweisungen der Einsatzorganisationen folgen und gefährdete Gebiete meiden. Klagenfurt (LPD). Auf Grund der erwarteten Wetterlage in den Abend- und Nachtstunden wurde heute, Montag, um 15:15 Uhr Zivilschutzalarm über die Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) in Lavamünd abgesetzt. Der Alarm gelte als Vorwarnung für die ortsansässige Bevölkerung. Georg Fejan, Bezirkshauptmann von Wolfsberg, bittet die Bevölkerung von Lavamünd, das Radio einzuschalten, den Anweisungen der Einsatzorganisationen zu folgen und die gefährdeten Bereiche zu meiden. Derzeit laufe die Evakuierung des Drauspitzes, wovon 65 Personen betroffen seien, so Fejan. Quartiere seien für die Evakuierten vorhanden.

Laut den aktuellen Prognosen werde damit gerechnet, dass die Drau ab ca. 21:00 Uhr bis 22:00 Uhr über die Ufer gehen und dabei eine Durchflussmenge von 1600 m/3/sec erreichen werde. Ab Mitternacht werden 1900 m/3/sec erwartet. Die Spitze werde um voraussichtlich 3 Uhr früh erwartet, die bei 2100 m/3/sec. liegt.

www.ktn.gv.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen