Ausgehend von einem Notebook im Wohnzimmerbereich ist in der Nacht auf Montag in Entschendorf bei Gleisdorf ein Wohnhausbrand entstanden.Umgehend wurde Abschnittsalarm ausgelöst und durch den raschen Einsatz der Feuerwehren St. Margarethen an der Raab, Sulz, Takern II, Goggitsch und Hofstätten konnte ein noch größerer Schaden verhindert werden, das komplette Erdgeschoß des Wohnhauses wurde jedoch ein Raub der Flammen.Zusätzlich wurde das Atemschutzfahrzeug der Feuerwehr Weiz alarmiert.

Im Einsatz standen vier Atemschutztrupps um den Brand zu bekämpfen. Eine Hausbewohnerin hat kleine Mengen Rauchgase eingeatmet, wurde jedoch vom anwesenden Arzt Dr. Kelz und dem Roten Kreuz untersucht und musste nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Ansonsten gab es auch keine verletzten Personen oder Tiere.

Das Wohnhaus ist zurzeit jedoch nicht bewohnbar, die Brandursachenermittler nehmen am Montag die Arbeit auf.

Eingesetzte Kräfte: FF Sankt Margarethen an der Raab mit drei Fahrzeugen, FF Sulz mit drei Fahrzeugen, FF Takern II mit zwei Fahrzeugen, FF Goggitsch mit einem Fahrzeug, FF Hofstätten mit zwei Fahrzeugen und FF Weiz mit dem Atemschutzfahrzeug mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 67 Mann, Rotes Kreuz, Polizei, Niedergelassener Arzt Dr. Kelz.

P. Friedl

https://www.facebook.com/bfvwz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen