Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 237 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Dräger Messstrategie

Ausbildung

Bewerb um das FLA Gold

FLAGoldST: Der 39. Bewerb um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen (FLA) in Gold wurde am Samstag, dem 11. April 2015, in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring durchgeführt. Diese Einzelprüfung zählt zu den wohl schwersten Prüfungen im Feuerwehrwesen. Daher wird diese in Feuerwehrkreisen auch als „Feuerwehr-Matura“ bezeichnet. 81 steirische Feuerwehrmitglieder haben sich im Vorfeld zur Prüfung um das FLA in Gold angemeldet, zur „Matura“ angetreten sind schließlich 66 Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden (2 Damen). Elf von den 66 waren „Wiederholer“. Drei Feuerwehrmitglieder (von 66) haben ihr Ziel nicht erreicht.

Weiterlesen...

8 neue Leistungsabzeichen für Diemlacher Kameraden

san diemlachAm Samstag, dem 11. April 2015, fand in der Feuerwehr und Zivilschutzschule in Lebring der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold statt. Bei dem Bewerb, der sogenannten „Feuerwehr Matura“ nahm auch ein Kamerad der FF Kapfenberg-Diemlach teil. Wir gratulieren unseren Maschinenmeister LM d.F. Leo Wöls zum Bestehen der „Feuerwehr Matura“. Am selben Tag fand bei der FF Oberaich, die Sanitätsleistungsprüfung der Bereiche Bruck a. d. Mur und Leoben statt.

Weiterlesen...

Übung: VU mit eingeklemmter Person

steyregg vuOÖ: Am 10.04.2015 fand für die Feuerwehr Steyregg eine Übung zum Thema Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person statt. Zuerst wurde theoretisch der richtige Umgang bei einem Verkehrsunfall besprochen.Danach ging es für die Kameraden der Feuerwehr Steyregg darum die verunfallten Fahrzeuge entsprechend abzusichern und die eingeklemmten Personen aus den Fahrzeugen zu befreien. Dies schaffte man schließlich unter Zuhilfenahme des hydraulischen Rettungsgeräts erfolgreich.

Weiterlesen...

Rathausmitarbeiter evakuiert

N/Der Verwaltungssitz der Stadtgemeinde Klosterneuburg besteht aus vier Baukörpern, welche gleichzeitig auch die Baugeschichte der Stadt repräsentieren. Die Maßnahmen des organisatorischen Brandschutzes wurden heuer mit einer Räumungsübung samt Einsatz von Feuerwehr und Rotem Kreuz geübt. Mehr in der nächsten Nummer:

Gemeinsame Übung dreier Feuerwehren in Werkstätte

N/Am 7. April wurde eine gemeinsame Übung mit den Freiw. Feuerwehren Alt-Waidhofen, Vestenpoppen-Wohlfahrts und Waidhofen/Thaya bei der Fa. KFZ-Landtechnik Nitsch durchgeführt. Übungsannahme war ein durch Schweißarbeiten ausgelöster Werkstättenbrand mit drei vermissten Personen.Gegen 19 Uhr folgte die Alarmierung der beteiligten Feuerwehren zum Beginn der Einsatzübung. Insgesamt drei Atemschutztrupps wurden zur Personensuche bzw. zur Brandbekämpfung im Brandobjekt eingesetzt. Die ersten zwei Personen (dargestellt durch Übungspuppen) konnten innerhalb weniger Minuten in der stark verrauchten Werkstatt aufgefunden und ins Freie gebracht werden. Auch der Brand wurde rasch lokalisiert und abgelöscht. Eine dritte Übungspuppe war unter einem Fahrzeug eingeklemmt und musste von zwei Atemschutztrupps aus der Notlage befreit werden, bevor auch diese ins Freie gebracht werden konnte. Weiters wurde auch ein Schweißgerät mit einer Acetylen-Flasche im Zuge der Löscharbeiten im Inneren vorgefunden und aus der Gefahrenzone transportiert.

Weiterlesen...

Luftige Abschnittsübung

ST/Am letzten Samstag im März war es wieder so weit. Dort fand für die Gruppen bzw. Trupps der "Menschenrettung und Absturzsicherung" kurz MR-AS des Abschnittes Oberes Stainztal eine herausfordernde Übung statt. Organisiert und ausgearbeitet vom Abschnittsbeauftragten für MR-AS, BM Norbert Harb von der Feuerwehr Stainz, stellten sich die Trupps der Feuerwehren Bad Gams, Frauental, Pirkhof, Stainz und Wald den gestellten Aufgaben. Übungsannahme war:„Ein Verkehrsunfall im Löschgebiet der FF Bad Gams, mit einer eingeklemmten Person, mehrere Personen über Böschung abgestürzt“. Während weitere Einsatzfahrzeuge zum schwer zugänglichen Übungsort gelotst wurden, machte sich HBI Ernst Größbauer in der Funktion des Einsatzleiters ein Bild des Geschehens. Sofort war ihm klar, dass ein solches Szenario viel Vorarbeit und Sorgfalt erforderte und nur mehrere MR-AS Gruppen die eingeklemmte sowie die abgestürzten Personen retten können. Deshalb wurden auch die Feuerwehren Frauental, Stainz, Pirkhof und Wald mit ihren MR-AS Gruppen über die Florianstation nachalarmiert.

Weiterlesen...

Drehleiter-Maschinisten-Ausbildung

scharnsteinOÖ: Am 04.04.2015 veranstaltete die Feuerwehr Scharnstein eine Drehleiter-Maschinisten-Ausbildung für die Feuerwehrmitglieder. 11 Feuerwehrmitglieder absolvierten die Feuerwehr-Interne Ausbildung, um im Ernstfall schnell und professionell helfen zu können. Der Ausbildungstag wurde auf zwei Ausbildungsschwerpunkte aufgeteilt, die in zwei Gruppen von Zugskommandant Brandinspektor Roland Gruber und Gerätewart Amtswalter Günter Schellmann durchgeführt wurden.

Weiterlesen...

Technische Übung

grossenzersdorfNÖ/Groß-Enzersdorf: Die heutige Fahrzeugtechnik bietet viel Sicherheit für die Insassen, wenn es jedoch einmal zu einem Unfall kommt, stellt diese Technik die Retter, aber auch die Verunfallten vor Probleme und Gefahren.

Weiterlesen...

Atemschutzübung mit Wärmebildkamera

dorfanderpramOÖ: Gleich zwei verschiedene Szenarien galt es für insgesamt acht Trupps zu bewältigen. Die durch die Freiwillige Feuerwehr Dorf an der Pram organisierte Übung hatte das Hauptaugenmerk auf die neu angeschafften Wärmebildkameras im Sektor und unter anderem auf die Unterschiede des Atemschutzsammelplatzes und der Atemschutzüberwachung gelegt. Der Hausbesitzer war abgängig und wurde zuletzt im Obergeschoß gesichtet. Ein Trupp startete unverzüglich mit der Personensuche und konnte sich nur mittels Wärmebildkamera orientieren, da die Rauchentwicklung die freie Sicht auf das Minimum beschränkte.

Weiterlesen...

Fleissige FF Aschbach

    http://www.feuerwehrobjektiv.at/images/stories/wuerzel5/20150331/GFUE.jpgAbschluss Truppmann & Abschluss Grundlagen Führen

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at