Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 218 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Ausbildung

Übung KHD 52 - Resümee

Die Übung des KatastrophenHilfsDienstes "KHD 52" ist Geschichte. Nun gilt es für die Verantwortlichen, wichtige Erkenntnisse aus der "Ennstal 2016" in den Alarmplan einzuarbeiten und organisatorische Adaptierungen vorzunehmen. Dabei wird die Analysearbeit auf breite Basis gestellt und alle beteiligten Führungskräfte sind mit eingebunden. Der Prozess wird sich über mehrere Wochen ziehen, auch eine Übungs-Nachbesprechung wird einberufen, so Bereitschaftskommandant ABI Thomas Fessl, der für den Sachbereich KHD zuständig ist und für die mustergültige Organisation im Vorfeld haupt-verantwortlich zeigt. Leiter des Stabes war ABI Peter Mayer.

Weiterlesen...

KHD 52 übt

"Nach mehreren Wochen anhaltender Dürreperiode kam es in den Abendstunden des 13. Oktober zu heftigen Unwettern im mittleren Ennstal mit mehreren Großschadenslagen. Eine große Gewitterzelle hatte sich direkt über dem betroffenen Gebiet entladen und schwere Schäden verursacht. Die örtlichen Feuerwehren sind seit Stunden im Einsatz, durch die Vielzahl der Schadenslagen und den Ausmaßen ist eine eigenständige Bewältigung der Einsätze nicht möglich. Heute Mittag haben sich der Bereichskommandant LBDS Gerhard Pötsch und der KHD-Bereitschaftskommandant ABI Thomas Fessl getroffen und um 13 Uhr die Alarmierung des KHD 52 Bereichführungsstabes über die Landeswarnzentrale veranlasst." So die Audgangslage für eine der größten Feuerwehrübungen des Jahres.

Weiterlesen...

Flugdienstübung im Piestingtal

N/Ein Waldbrand verursacht durch ein überhitztes Forstgerät und ein umgestürzter Anhänger der die Zufahrt zum betroffenen Waldgebiet versperrt – das waren die Übungsszenarien für 142 Einsatzkräfte bei der Flugdienstübung im Piestingtal am 8. Oktober 2016.Übungsziel war die erfolgreiche Koordination der Einsatzkräfte von Bundesheer, Flugpolizei, Rettung und Feuerwehr und der richtige Umgang mit den speziellen Einsatzmitteln des Sonderdienstes Flugdienst der Feuerwehr wie Löschwassertransportbehälter für Hubschrauber, Faltbehälter und Transportnetze.

Weiterlesen...

131 Einsatzkräfte übten in Wiesing

T/„Brandanschlag mit mehreren vermissten Personen im GH Dorfwirt und der Dorfwirtsstube mitten in Wiesing“,so lautete die Übungsannahme am 08.10.2016 für die heurige Übung der Feuerwehren des Abschnitt Jenbach.

Da die beiden Übungsobjekte leer stehen und der Abriss bevorsteht, eigneten sich die beiden Häuser bestens für diese großangelegte Übung.

Weiterlesen...

Viertelsübung Schadstoff - Weinviertel

Am 08. Oktober 2016 übten 130 Mitglieder aus den Schadstoffeinsatzgruppen der Bezirke Gänserndorf, Hollabrunn, Korneuburg, Mistelbach und Horn in Niederfladnitz (bei Retz). Bezirkssachbearbeiter Martin Kirschner und sein Team bereiteten auf dem Lagerhausgelände insgesamt drei verschiedene Szenarien vor. Für alle Szenarien waren gasdichte Schutzanzüge (Schutzstufe 3) notwendig. Die Schadstoffeinsatzgruppen aus dem Bezirk Hollabrunn und Bezirk Horn mussten den Austritt von Toluol (UN 1294), eine leicht entzündliche und gesundheitsgefährliche Flüssigkeit, in einem Gebäude bewältigen. Im zweiten Übungsbereich kam es zu einem Unfall mit einem Lastwagen mit verschiedenen geladen Versandbehälter. Der junge LKW-Fahrer wurde zunächst mittels Crashrettung aus dem Fahrzeug befreit und die Leck geschlagenen Versandbehälter wurden anschließend unter Schutzstufe 3 abgedichtet. Beim dritten Szenario mussten, durch einen Zusammenstoß beschädigte Rohrleitungen, eines Tanklastzuges abgedichtet werden. Im Anschluss wurde die ätzende Flüssigkeit (Formaldehylösung) abgepumpt.

Weiterlesen...

Maschinisten-Lehrgang im Bezirk Hermagor

maschistenK: In Weidenburg in der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen wurde am 08. und 09. Oktober 2016 der vierte Maschinistenlehrgang auf Bezirksebene durchgeführt. Dabei wurden 34 Kameraden und zwei Kameradinnen aus dem Bezirk Hermagor zum Maschinisten bzw. zur Maschinistin ausgebildet. Neben einem Vormittag der Theorie mit Pumpen- und Motorkunde, vorgetragen durch Bezirksmaschinenmeister BR Georg Zankl, steht vor allem die praktische Ausbildung an den Geräten im Vordergrund.

Weiterlesen...

rescue day 2016 in Grieskirchen

rescuedayOÖ: Im Rahmen der Aus- und Weiterbildung organisierte die FF Grieskirchen einen internen „rescue-day“. Die Anforderungen bei Verkehrsunfällen werden immer höher. Spezielle technische Herausforderungen wie Airbags, Elektrotechnik und neue Materialien bei den zahlreichen verschiedenen Autotypen, bis hin zu LKW´s, sind bei Verkehrsunfällen zu berücksichtigen.   Dank regionaler Autohändler wurden 9 PKW´s zu Übungsobjekten. Vom Übungsleiter wurden verschiedene Unfallszenarien vorgegeben. Drei Gruppen lösten die Aufgabenstellungen meisterhaft.

Weiterlesen...

Einsatzübung

stveitNÖ/St. Veit an der Triesting: Die Freiwillige Feuerwehr St. Veit an der Triesting war am 30.9.2016 Veranstalter der diesjährigen Einsatzübung des Unterabschnittes 2 im Abschnittsfeuerwehrkommando Pottenstein. Als Übungsobjekt wurde vom Übungsausarbeiter, dem 2. Feuerwehrkommandant-Stellvertreter OBI Ing. Georg Rumpler, der Bauernhof Zauner an der Grossauer Straße gewählt. Beim Anwesen Zauner handelt es sich um einen Aussiedler-Hof in unverbautem Gebiet zwischen St. Veit und Grossau. An das Wohngebäude sind Garagen und Lagerhallen, sowie ein Stall mit ca. 15 Kälber angebaut. Weiters befinden sich eine Hoftankstelle, mehrere Fahrsilos und ein separater Rinderstall auf dem Areal. In diesem Stall werden 110 Stiere mit einem Gewicht von 150 bis 700 kg gemästet. In unmittelbarer Nähe befindet sich ein weiter Rindermaststall in ähnlicher Dimension eines anderen Bauern. Weiteres Gefahrenpotenzial sind verschiedenste Dünger- und Futtermittel.

Weiterlesen...

Neue KHD Aufstellung des Bezirkes Oberpullendorf bewies Schlagkraft

B/24.9.: „Waldbrand in der Nähe der Energiezentrale des Krankenhaus Oberpullendorf mit starker Rauchentwicklung in Patientenzimmer der Station 3“ war die Übungsannahme der KHD Übung gemeinsam mit dem Spital Oberpullendorf, dem Roten Kreuz, dem Arbeitersamariterbund, der Polizei, der Straßenmeisterei und der Bezirkshauptmannschat Oberpullendorf.

Weiterlesen...

Schulung „taktische Ventilation“ in Grafenwörth

N/26.09.2016 : Das Abschnittsfeuerwehrkommando Kirchberg/Wagram lud am Abend des 26.09.2016 zu einer Schulung mit dem Thema "taktische Ventilation" ins Grafenwörther Feuerwehrhaus. Als Ausbilder konnte hierfür Christoph Gruber vom Verein ready4fire gewonnen werden. Bei Brandeinsätzen hängt von der richtigen Entrauchung ein entscheidender Teil des Einsatzerfolgs ab. Falsch angewandt können sich die brennbaren und giftigen Rauchgase weiter ausbreiten, mit den richtigen Geräten und Taktiken ist diesen jedoch einfach beizukommen. Zu Beginn erarbeiteten die 33 Teilnehmer aus dem Abschnitt Kirchberg/Wagram daher anhand eines moderierten Lehrgesprächs zunächst die Grundlagen der Ventilationstechnik.
 

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at