Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 260 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Ausbildung

Abschnittsübung des Abschnittes 4 des BFVMZ

Am Samstag, den 30.09.17 fand die Abschnittsübung des Abschnittes 4 statt. Austragende Wehr war dieses Mal die FF Jasnitz. Übungsannahme: Wirtschaftsgebäudebrand beim Anwesen Taferner vgl. Helfenegger.Aufgrund der Abgelegenheit des Gehöfts lag das Hauptaugenmerk auf dem Bereich der Wasserversorgung. Diese wurde zuerst mittels Wasserbassin und Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr sichergestellt. Zeitgleich wurde eine Zubringerleitung vom Jasnitzbach gelegt. Dabei galt es rund 850 m Schlauchleitung bei einem Höhenunterschied von 188 m in unwegsamen Gelände zu verlegen.

Weiterlesen...

Großschadensereignis im Steinbruch in Hafning - Abschnitt Trofaiach übte den Ernstfall

ST/Am Abend des 15. September 2017 führte die Freiwillige Feuerwehr Hafning eine großangelegte Einsatzübung mit 7 Feuerwehren des Abschnittes Trofaiach im Steinbruch in Hafning durch.Ausgehend von einem Werkstättenbrand mit zwei vermissten Personen mussten von den anrückenden Einsatzkräften unter der Einsatzleitung von OBI Franz Köberl und OBM Roland Pauscher (FF Hafning) mehrere umfangreiche Übungsszenarien bewältigt werden.So ereignete sich beim Versuch den zwei vermissten Arbeitern in der brennenden Werkstatt zu Hilfe zu eilen ein Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen und 4 verletzten Personen. Unglücklicherweise touchierte ein Unfallfahrzeug dabei einen mit Ammoniak gefüllten Behälter, welcher daraufhin umkippte, was zu einem Austritt des Gefahrgutes führte und die Rettungsarbeiten unter Verwendung von schwerem Atemschutz notwendig machte.

Weiterlesen...

Abschnittsübung in Klingenbach

B/Überörtliche Übung mit 7 Wehren, 12 Einsatzfahrzeugen, 76 Feuerwehrmitgliedern und 2 Rettungsteams in Klingenbach Die jährliche Abschnittsübung (des Abschnittes 3 des Bezirksfeuerkommandos Eisenstadt-Umgebung) fand heuer am Samstag, den 26.08.2017 am Firmengelände der Fa. Weissmantel in Klingenbach statt. Bei dieser überörtlichen Einsatzübung nahmen insgesamt 7 Wehren mit 12 Einsatzfahrzeugen und 76 Feuerwehrmitgliedern teil.

Weiterlesen...

Einsatzübung in Brunnenthal

Die Übung – organisiert von der FF Brunnenthal – forderte die Feuerwehren Brunnenthal und Wallensham.Für den Einsatzleiter Sebastian Öttl stellte sich beim Eintreffen folgende Lage dar:Zwei entgegenkommende Autos weichten vor einer schweren Kollision aus und dabei schleuderte es ein Auto auf einen Holzhaufen und blieb stecken. Die zwei Insassen konnten sich aufgrund der Beschädigung am Auto nicht selbständig befreien. Sie wurden von einem Ersthelfer und der Feuerwehr Brunnenthal befreit und dem Roten Kreuz übergeben.

Weiterlesen...

Übung im Narzissenresort

narzissenBad Aussee: Die Revisionspause des Narzissen-Vital-Resort Bad Aussee nutzten die Betreiber gemeinsam mit der Feuerwehr für eine groß angelegte Sicherheitsüberprüfung verbunden mit einer Übung. Wie wichtig dem Betreiber die Sicherheit im Narzissen-Resort ist, haben sie schon öfter klargelegt. Dies aber in Tat umzusetzen und Mitarbeiter und Feuerwehr gemeinsam über zu lassen ist bei laufenden Betrieb nicht unmöglich, aber immer schwierig. So entschied man sich gemeinsam, am Beginn der Revisionsarbeiten eine solche Evakuierungsübung durchzuführen.

Weiterlesen...

Sauerstoffkreislaufgerätetraining mit ÖFAST-Test

ST/Als Portalfeuerwehr für Teile der A2-Tunnelkätte Pack ist die Feuerwehr Mooskirchen mit Vier Stück Sauerstoffkreislaufgeräten, kurz SKG ausgerüstet. Mit diesen Langzeitatemschutzgeräten ist eine Einsatzzeit von theoretischen Vier Stunden möglich. Anders als bei herkömmlichen Pressluft-Atemschutzgeräten wird bei den SKG Geräten die verbrauchte Atemluft direkt im Gerät wieder aufbereitet und mit frischem Sauerstoff versetzt. Durch diesen chemischen Prozess entsteht jedoch erhebliche Wärme in der Atemluft, was für den Feuerwehrmann eine zusätzliche Belastung im Einsatz darstellt.

Weiterlesen...

Pflichtbereichsübung Ebensee

O/Am Freitag, dem 19.05.2017 fand eine großangelegte Übung aller Feuerwehren des Pflichtbereichs Ebensee statt. Übungsannahme war ein technisches Gebrechen an der Chlorgasanlage für das Hallenbad Ebensee, wodurch das gefährlich Gas ausströmte. Umgehend wurde das betroffene Gebiet großräumig abgesperrt, während sich mehrere Atemschutztrupps mit Schutzstufe 2 bzw. ein Trupp mit Schutzstufe 3 ausrüsteten. Um den Schadstoff einzudämmen wurden zwei Hydroschilder in Stellung gebracht. Der mit Vollschutzanzügen ausgerüstete Trupp öffnete die betroffenen Räumlichkeiten, rettete eine aufgefundene Person, die unmittelbar neben der Anlage aufgefunden wurde, und dichtete das Leck ab.

Weiterlesen...

180 Einsatzkräfte bei Großübung in Dimling

N/Am 6. Mai 2017 beübten 24 Feuerwehren aus dem Bezirk Waidhofen/Thaya mit rund 180 Feuerwehrmitgliedern das Firmenareal der Fa. TE Connectivity in Dimling. Übungsannahme war ein Brand mehrerer Müllbehälter im Bereich der Anlieferung, wobei auch vier Mitarbeiter vermisst wurden. Kurz nach 13:30 Uhr wurde die FF Waidhofen/Thaya zu einem Brand mehrerer Müllbehälter bei der Fa. TE Connectivity alarmiert. Nach dem Eintreffen am Einsatzort wurden die Einsatzkräfte vom Brandschutzbeauftragte in die Lage eingewiesen. Weiters informierte er den Übungsleiter, dass die Evakuierung des Firmengebäudes abgeschlossen werden konnte - es aber noch vier vermisste Mitarbeiter im nordöstlichen Gebäudetrakt gibt.

Weiterlesen...

Abschnittsatemschutzübung im Abschnitt 6/BFV Hartberg

ST/Am Samstag, dem 29. April 2017, fand die diesjährige Abschnitts- Atemschutzübung des Feuerwehrabschnittes 6 in Neudau bei der Firma Borckenstein statt. Übungsannahme war ein Brand in einer Maschinenhalle einer großen Garnproduktionsfirma in Neudau. Im Laufe der Übung stellte sich heraus, dass eine Person vermisst wird. Beübt wurde nicht nur die Handhabung der Gerätschaften, sondern auch der Umgang mit der Wärmebildkamera die von den Feuerwehren Sebersdorf und Bad Waltersdorf zur Verfügung gestellt wurden. Mit der Wärmebildkamera konnten die Trupps die Maschinen und die Staubabsaugungsanlage kontrollieren und sichergehen, dass keine Gefahr mehr besteht. Als Übungsbeobachter war OBR Johann Hönigschnabl im Einsatz. Bei der anschließenden Schlusskundgebung bedankten sich OBR Johann Hönigschnabl und ABI Siegfried Arbesleitner bei allen Kameraden für die Teilnahme und der BTF Borckenstein für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes sowie für die sehr gute Vorbereitung.

Weiterlesen...

Großübung Sternwarte Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Am Donnerstag, den 4.Mai, veranstalteten die Feuerwehren von Kremsmünster im Zuge der Landesgartenschau eine Schauübung im Stift. Es wurden mit der TMB Kremsmünster Schüler aus den Klassen des Stiftgymnasiums gerettet und ein angenommener Brand gelöscht. Von den Höhenrettern Irndorf wurden mehrere Personen vom Dach der Sternwarte gerettet. Eine Person wurde mittels Helikopter ausgeflogen, zwei weitere wurden über eine Schrägabseilung von ihrer misslichen Lage befreit. Alles in allem war es eine erfolgreiche Übung die unter großem Applaus der Zuschauer beendet werden konnte. Textquelle: Feuerwehr Irndorf/Moosbauer

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at