Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 234 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Freiwillige Feuerwehr und Rettungsabteilung Admont glänzt bei Branddienstleistungsprüfung

ST/Am 8. Oktober 2017 stellten 12 Kameradinnen und Kameraden der Branddienstleistungsprüfung in Bronze und Gold, welche in der Sollzeit ohne Fehler beendet werden konnte.Hauptbewerter ABI d.F. Alfred Reinwald (FF Leoben-Göss) mit seinem Bewerter-Team ABI Franz Haberl (FF Veitsch-Radex und Bereichsbeauftragter für die BDLP), OBI a.D. Mag. Markus Schwaiger (FF Wörschach) und BM Ing. Günter Wölger (FF Hall) führte die Branddienstleistungsprüfung unter fairer Bewertung aber strengem Blick auf die Richtigkeit durch.

Die Richtlinie für die Branddienstleistungsprüfung besagt, innerhalb der Sollzeit einen Löschangriff aus drei verschiedenen Szenarien (Holzstapel-, Flüssigkeiten- oder Scheunenbrand) durchzuführen, sowie aus einem 20 (Bronze) bzw. 40 (Gold) Fragen umfassenden Fragenkatalog aus dem Feuerwehr und Rettungswesen eine richtig zu beantworten und bei verschlossenen Rollläden die Geräte des Tanklöschfahrzeuges ( TLF-A 4000 ) richtig zu zeigen.

Bereits seit Monaten intensivster Vorbereitung wurden durch die Kameradinnen und Kameraden die Szenarien geübt und die Gerätschaften am Fahrzeug sowie die Fragen aus dem Feuerwehr und Rettungswesen gelernt und gefestigt. So konnte sich die Freiwillige Feuerwehr und Rettungsabteilung Admont erstmals in der Königsdiziplin GOLD mit null Fehlerpunkten und in der vorgeschriebenen Zeit das Abzeichen sichern.
Ebenso wurde auch das Abzeichen in Bronze ohne Fehler und in der vorgegeben Zeit absolviert.

Die Kameraden OFM Fabian Maindl, OFM Mathis Mandl und PFM Alexander Eisner erlangten mit Stolz das Abzeichen in Bronze.

Die Branddienstleistungsprüfung in Gold konnten die Kameradinnen und Kameraden, OBI Heinz Peter Fixl, OLM Hannes Ebner, LM Christian Grogger, LM d.V. Julian Butter, LM d.F. Daniela Fixl, LM d.F. Christoph Kössler, HFM Bernadett Grogger, OFM Johannes Scheiblehner und OFM Katharina Kleewein mit einer Meisterleistung beenden und erlangten somit das Abzeichen in Gold.

Die Schlusskundgebung wurde direkt im Anschluss vor dem Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr und Rettungsabteilung Admont abgehalten. Als Ehrengäste konnten BR Heinz Hartl vom Bereichsfeuerwehrkommando Liezen, Vizebürgermeister Josef Mitterer in Vertretung des Bürgermeisters Hermann Watzl der Marktgemeinde Admont, sowie Kommandanten HBI Günter Plank auf das Herzlichste begrüßt werden.

Sichtlich stolz auf seine Mannschaft, dankte HBI Günter Plank, den Kameradinnen und Kameraden zu den erbrachten Leistungen und schätzte den enormen Zeitaufwand der letzten Wochen.
Die Überreichung der Abzeichen wurde von BR Heinz Hartl vorgenommen. Er zeigte sich erfreut, dass die Freiwillige Feuerwehr und Rettungsabteilung Admont mit Bravour diese Branddienstleistungsprüfung in abgeschlossen hat.

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 8/2017
 
86cover8 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at