Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es am Samstagabend, dem 06.01.2018 zu einem Vollbrand einer Hütte am Alpl. Beim Eintreffen der Einsatzleitung am Einsatzort stand die Hütte bereits in Vollbrand und die sich darin befindlichen Personen konnten sich Gott sei Dank alle selbst in Sicherheit bringen. Verletzt wurde bei diesem Brand zum Glück niemand. Eine große Gefahr für die Einsatzkräfte war eine Propangasflasche, welche sich noch im stehenden Gebäude befand. Der Brand wurde von den im Einsatz befindlichen Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht, jedoch konnte die Hütte trotz schnellem und zielgerichtetem Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden. Die Zusammenarbeit der drei Krieglacher Feuerwehren einerseits, mit dem Roten Kreuz, sowie der Polizei funktionierte hervorragend.

 

Bericht / Einsatzdaten:
Einsatzort: Alpl, Krieglach
Eingesetzte Feuerwehren:
Freiwillige Feuerwehr Krieglach mit 6 Fahrzeugen
Freiwillige Feuerwehr Fressnitz mit 2 Fahrzeugen
Betriebsfeuerwehr voestalpine Rotec GmbH Krieglach mit 3 Fahrzeugen
Gesamt 65 FeuerwehrkameradInnen

Weitere Einsatzkräfte:
Polizei Krieglach & Kindberg – 4 Mann
Rotes Kreuz Krieglach – 2 Mann
Straßenmeisterei

Dominik Pusterhofer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen