Zu einer ungewöhnlichen Katzenrettung rückte die Feuerwehr Schwaz am Samstag, dem 07.Juli aus. „Miauen aus der Fassade“ lautete die Meldung, abgesetzt von Mitarbeitern eines Einkaufszentrums.
Vor Ort war dann tatsächlich ein klägliches Miauen aus der vorgehängten Fassade des Gebäudes zu hören. Also machten sich die Feuerwehrmänner daran, die Fassade nach und nach zu öffnen, denn Anfangs war von der Katze nichts zu sehen.Nach einer Stunde wurde das kleine Kätzchen unversehrt aus seiner misslichen Lage gerettet. Wie sie überhaupt dorthin kam wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben. Im Anschluss wurde der Stubentiger ins Katzenheim gebracht.

Bernhard Brandl

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen