Über 100 Feuerwehrkräfte  und zwei Hubschrauber griffen nach der Explosion eines Tankwagens auf der italienischen A14 bei Bologna ein. Aus unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug in Brand bzw, kam es zu Explosionen. Dabei wurde ein Teil einer Brücke zerstört. Der entstehende Fließbrand setzte dann auch das Areal eines Autohändlers in Brand.
Die Sicherung von  Gebäuden in der Nähe der Explosion des Tankers sind im Gange. Usar-Teams und Feuerwehrhunde gehen zur Suche nach weiteren beteroffenen Personen vor. Derzeit geht man von einer toten Person und bis zu 60 Verletzten aus.

http://www.vigilfuoco.tv

 

 
 
 
www.vigilidelfuoco.tv

					

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen