ST. GOTTHARD (7.10.2018) Gegen 14:30 Uhr kam es auf der B127 im Bereich des sogenannten „Saurüssels“ zu einem heftigen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Insgesamt wurden sieben Personen verletzt, darunter vier Kinder. Ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte zur Hilfeleistung an. Neben den Feuerwehren aus Rottenegg, Walding und Lacken waren zwei Notarzthubschrauber, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie fünf Rettungswagen im Einsatz.

Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die B127 zwischen Rottenegg und Lacken für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Einsatzleiter Hauptbrandinspektor Martin Wolf von der Freiwilligen Feuerwehr Rottenegg koordinierte den Einsatz der rund 100 Rettungskräfte: „Dank des perfekten Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei konnten den beteiligten Personen bestmöglich geholfen werden.
Um eine rasche Versorgung zu ermöglichen, unterstützten die Kräfte der Feuerwehr die Sanitäter bei der Rettung der Personen aus den Fahrzeugen.“

Fotos: Max Kastner

Herbert Denkmayr
Web: http://uu.ooelfv.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen