Am Sonntag, 15.04.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Langenwang und die Betriebsfeuerwehr Böhler Bleche um 18.19 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Ottokar-Kernstock-Straße in Langenwang gerufen. Durch das richtige Verhalten der Besitzerin, konnte ein vermutlicher Großbrand verhindert werden. Die Eigentümerin wurde durch einen Rauchmelder rechtzeitig gewarnt und verständigte unverzüglich die Einsatzkräfte, diese führten die notwenigen Löscharbeiten unter Einsatz von schwerem Atemschutz durch. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte mit 4 Fahrzeugen von beiden Feuerwehren im Einsatz. Dieser Vorfall hat aufgezeigt, wie wichtig Rauchmelder in Wohnungen sind!Text: BFVMZ Pusterhofer  Foto: BFVMZ Asinger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen