Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 244 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Normung

DFV-Fachempfehlung Rollcontainer aktualisiert

Berlin – Der Fachausschuss Technik der deutschen Feuerwehren hat die Fach- empfehlung zu Rollcontainern im Feuerwehrbereich aktualisiert: Damit sollen Kon- struktion und Verwendung von nicht kraftbetriebenen Rollcontainern im Feuer- wehrbereich so standardisiert werden, dass Unfälle, Verletzungen und falsche Handhabung bei der Benutzung dieser Geräte weitestgehend verhindert werden.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Das Auto holt Hilfe - eCall genormt

ÖNORM EN 15722 legt die Normdatenkonzepte für den „minimalen Datensatz“ fest, welcher, bei einem Verkehrsunfall oder sonstigen Notfall, an eine Rettungsleitstelle übertragen werden muss. Europas Straßen werden zwar immer sicherer. Allerdings gab es 2008 in den 27 EUStaaten immer noch 38.900 Verkehrstote.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Kein Spiel mit dem Feuer

Kinder und Feuer sind ein Begriffspaar, das Eltern in helle Aufregung versetzen kann.Um sicherzustellen, dass Kinder nicht in der Lage sind, herumliegende Feuerzeuge erfolgreich zu betätigen, wurde 2002 erstmals die ÖNORM EN 13869 veröffentlicht.Sie enthält Sicherheitsanforderungen und Prüfverfahren, damit gewährleistet ist, dass Kinder unter 51 Monaten nicht "spielerisch" einen Brand auslösen. Heftig umstritten war damals der Verkaufswert von EUR 2,00 für Feuerzeuge, für die diese Norm gilt.Nun liegt diese Norm in einer Neufassung vor. Sie gilt für Feuerzeuge, bei denen als Brennstoff Butan, Isobutan, Propan oder anderer verflüssigter Kohlenwasserstoff oder ein Gemisch daraus verwendet wird. Neben Streichhölzern sind sogenannte Luxus-Feuerzeuge ausgenommen, die im Vergleich zu anderen Feuerzeugen für den langjährigen Gebrauch ausgelegt sind.Der Mechanismus, der eine Betätigung durch Kinder verhindert, muss sich nach jeder Benutzung wieder automatisch neu einstellen, während der zu erwartenden Gebrauchsdauer voll wirksam bleiben und darf sich nicht auf einfache Weise außer Betrieb setzen lassen. ÖNORM EN 13869 Feuerzeuge - Kindergesicherte Feuerzeuge - Sicherheitsanforderungen und Prüfverfahren

Klare Begriffe im Brandschutz

Die neue ÖNORM EN ISO 13943 legt die Terminologie in Bezug auf Brandschutz fest.Das Thema Brandschutz ist im Laufe der beiden letzten Jahrzehnte erheblich größer geworden. Es hat maßgebliche Entwicklungen im Bereich der Brandschutztechnik, insbesondere in Bezug auf Bauvorhaben, gegeben.Aufgrund dieser Entwicklung ist der Bedarf an einer einheitlichen Terminologie deutlich gestiegen und geht heute über die Prüfung von Brandgefahren weit hinaus. Gerade in Gefahrensituationen (Brand, Unfall etc.) und der damit einhergehenden Zeitknappheit ist eine klar definierte Sprachregelung oft entscheidend für die Rettung von Leben und die Bewahrung von Sachwerten.Alle aktuell gebräuchlichen und notwendigen Begriffe sind in der weltweit gültigen ÖNORM EN ISO 13943 zu finden, die jetzt in aktualisierter Ausgabe vorliegt. Während die erste Ausgabe dieser Norm Definitionen von etwa 180 Begriffen umfasste, enthält die jetzt gültige Version eine Vielzahl neuer Begriffe sowie zum Teil neue Definitionen bereits bekannter Fachwörter.ÖNORM EN ISO 13943 legt allgemeine Begriffe fest, um eine Terminologie für den gesamten Brandschutz, einschließlich des Brandschutzes im Hoch- und Tiefbau, sowie für andere Elemente der bebauten Umgebung bereitzustellen.Wichtig zu wissen: Einige Brandschutzbegriffe werden mitunter in der Gesetzgebung enger ausgelegt, wobei in diesem Fall die Definitionen im Gesetz Vorrang gegenüber der EN ISO 13943 haben. Ein Beispiel ist hier der Begriff ASET (= available safe escape time; 4.20), der die für eine sichere Flucht verfügbare Zeit definiert. Dies ist die für einen einzelnen Nutzer berechnete Zeitspanne zwischen dem Zeitpunkt der Entzündung und dem Zeitpunkt, zu dem sich die Bedingungen so verändern, dass davon auszugehen ist, dass der Nutzer als handlungsunfähig betrachtet wird und daher nicht mehr in der Lage ist, die Flucht zu ergreifen oder erfolgreich abzuschließen und an einen sicheren Zufluchtsort zu gelangen.

Neue Normen Zum Thema Sicherheit

Sommer - die beliebteste Jahreszeit für Vergnügen, Urlaub und sportliche Aktivitäten. Dafür, dass diese Zeit auch noch lange in angenehmer Erinnerung bleibt, sorgen etliche Normen. Lesen Sie dazu in nachstehenden Medieninformationen zum Thema Sicherheit:

Pictogramme&Normen neu

Piktogramme sind heute omnipräsent. Meist fungieren sie als Wegweiser, die über Services informieren, Handlungsempfehlungen geben oder vor Gefahren warnen. Ihre Sprachungebundenheit ermöglicht ihre Verwendung in einer globalisierten Gesellschaft, auf Flughäfen und Bahnhöfen, in Werkshallen und Büros, in Spitälern, Tourismus- und Freizeitgebieten. Mehr Infos: www.on-norm.at
 

Normung Hydranten, Schläuche, Objektfunk

Die Welt der Feuerwehrnormen ist in Bewegung. Mit 1. September 2007 wurden drei Normen herausgegeben, die Hydranten, Schläuche und Objektifunkanlagen betreffen: (FO 06-2007)

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Sicherheit bei Kerzen

Weihnachten ist zwar vorbei. Kerzen haben aber immer Saison. So romantisch und stimmungsvoll Kerzenlicht auch ist, auf Sicherheit sollte man dabei achten, damit es nicht plötzlich unangenehme Überraschungen gibt.    
Wien (ON prm, 2008-03-17) Nun gibt es erstmals in der mehr als 2 000 Jahre langen Geschichte von Kerzen eine spezifische Europäische Norm, die sich mit Fragen der Feuersicherheit befasst: ÖNORM EN 15493.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

EN 1486

Die persönliche Schutzausrüstung von Feuerwehrkräften stellt allerhöchste Anforderungen an Material und Verarbeitung. Dies gilt speziell für die Brandbekämpfung in Fällen, wenn große Strahlungshitze auftritt, z. B. bei Bränden von Raffinerien, Tanklagern oder Flugzeugen.
Wien (ON prm, 2008-03-17) Die Neuausgabe der ÖNORM EN 1486 legt Anforderungen an reflektierende Schutzkleidung fest, die für besonders intensive und kurzzeitige Brandbekämpfung geeignet ist. Reflektierende Kleidung kann auch bei extremen Einsätzen einen ausreichenden Schutz vor Strahlungshitze bieten, da sie Wärmestrahlung reflektiert

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Neu: F 1000, EN 3-7, EN 1866-1

Drei neue : ÖNORM F 1000 Feuerwehrtechnik und Brandschutzwesen - Allgemeine Begriffe
ÖNORM EN 3-7 Tragbare Feuerlöscher; Teil 7: Eigenschaften, Löschleistung, An-forderungen und Prüfungen
ÖNORM EN 1866-1Fahrbare Feuerlöscher; Teil 1: Eigenschaften, Löschleistung und Prüfungen

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at