Gegen 3:30 Uhr morgens wurde die Feuerwehr Alland durch den diensthabenden Disponenten der Bezirksalarmzentrale Baden zu einem Fahrzeugbrand auf die A21 alarmiert. Ein PKW hatte aus unbekannter Ursache Feuer gefangen.Beim Eintreffen der ersten Feuerwehreinsatzkräfte war die Autobahnpolizei und der Streckendienst der ASFINAG vor Ort und versuchten mit einem Handfeuerlöscher den Böschungsbrand einzudämmen. Der PKW war bereits zur Gänze ein Raub der Flammen geworden.Durch einen Atemschutztrupp konnte der PKW- und der Böschungsbrand rasch abgelöscht und auch die letzten Glutnester gekühlt werden.

Das Wrack musste anschliessend mittels Ladekran des Wechselladefahrzeuges geborgen, verladen und abtransportiert werden. Abschliessend wurde noch die Fahrbahn gereinigt.

Joachim Zagler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen