Am Samstagnachmittag (19.05.2018) wurden die Feuerwehren Gloggnitz Weissenbach und Gloggnitz Stadt von der Polizei zu einer Suchaktion im Raum Gloggnitz angefordert. Ebenfalls fuhren Suchhunde des Roten Kreuzes und der Polizei zu. Eine Pensionistin war seit 9 Uhr abgängig. Seitens der Einsatzkräfte wurden die Acker und Wiesenflächen im Umfeld sowie die Bachbereiche abgesucht. Unterstützt wurde die Suche von einem Polizeihubschrauber, welcher das Suchgebiet gezielt abflog. Gegen 14 Uhr kam die glückliche Meldung, dass die Frau von der Polizei im Bereich Küb wohlauf und unverletzt aufgefunden werden konnte. Kurz nach 14 Uhr konnte der Einsatz mit einem Happy End beendet werden.

Neben den beiden Feuerwehren, welche mit 5 Fahrzeugen und 25 Mitgliedern am Sucheinsatz beteiligt waren, standen mehrere Streifen der Polizei, ein Polizeihubschrauber, eine RTW Besatzung, sowie 12 Hundeführer mit 15 Helfern und einem Mantrailer vom Roten Kreuz im Einsatz.
Anmerkung von BR Thomas Rauch: „Nach Freigabe durch die Angehörigen wurde die Bevölkerung über soziale Medien über den laufenden Einsatz informiert und ein Aufruf gestartet, bei Sichtung der abgängigen Person sofort Kontakt mit der Polizei sowie der Feuerwehr aufzunehmen. Dies zeigte bei der Suche der Einsatzkräfte dahingehend Wirkung, da angesprochene Personen bereits im Vorfeld vom Einsatz informiert waren!“
Text und Fotos: Einsatzdoku – Mitsch und Zenz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen