OÖ/Am frühen Samstagabend rettete die Feuerwehr eine verletzte Person aus einem Teich in der Freizeitanlage Wimpassing. Der Mann stürzte aus unbekannter Ursache eine rund 12 Meter hohe Böschung hinunter und blieb hüfthoch im Wasser stehen. Die Person konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus dieser Lage befreien. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die verletzte Person und retteten den Mann unter Zuhilfenahme einer Korbschleiftrage. Die Person wurde dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben. Im Einsatz stand die Feuerwehr Wels mit vier Fahrzeugen und 12 Mann, das Rote Kreuz und die Polizei.

Bildquelle: © Matthias Lauber, laumat.at

Benjamin Deutsch, MBA

www.feuerwehr-welsw.or.at