ST/15.4.: Um 06:54 Uhr wurden die Feuerwehren Obergroßau, Untergroßau und Sinabelkirchen zu einem Verkehrsunfall auf die A2 Südautobahn gerufen. Auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass der Verkehrsunfall nicht auf der Autobahn, sondern auf der Schotterbegleitstraße vor der Abfahrt Sinabelkirchen war. Ein mit 3 Rumänen besetztes Fahrzeug mit französischen Kennzeichen ist von der A2 abgekommen und auf der Begleitstraße am Dach zu liegen gekommen. Nach Angaben der Insassen war der Fahrer angeblich flüchtig, niemand wusste wo er sich befindet… Der Feuerwehrmann Adi Cormanios von der FF Obergroßau leistete hier für die Polizei und für die Rettung ausgezeichnete Übersetzungsarbeit! Während der Aufräumarbeiten stellte sich heraus, dass das Auto vermutlich gestohlen war (kurzgeschlossen). Die drei Insassen wurden bis zur restlosen Aufklärung des Falles an Ort und Stelle festgenommen.

Unsere Tätigkeiten waren die Absicherung der Unfallstelle, die Betreuung der leicht verletzten Person, Aufbau eines Brandschutzes sowie Mithilfe bei der PKW Bergung und die Reinigung der Fahrbahn.Eingesetzte Kräfte: FF Obergroßau, Untergroßau und Sinabelkirchen mit etwa 40 Mann, Rotes Kreuz, Polizei