Am 7. April 2018, gegen 17:35 Uhr brach im Wirtschaftstrakt in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Mitterkirchen ein Brand aus welcher sich aufgrund des starken Windes rasch auf das gesamte Wirtschaftsgebäude ausbreitete. Das Feuer dürfte im Bereich der Hackgutheizung seinen Ausgang genommen haben.
Zur Brandbekämpfung waren elf Feuerwehren im Einsatz, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude konnte verhindert werden. Menschen und Tiere waren nicht gefährdet.In den Vormittagsstunden des 8. April 2018 wurde die Brandstelle von Beamten des Landeskriminalamtes im Beisein des Brandsachverständigen der Brandverhütungsstelle OÖ, untersucht. Als Brandursache konnte eine Schwellgasrückströmung der Hackschnitzelanlage mit anschließender Entzündung festgestellt werden.FF Saxen
FF Aisting-Furth
FF Arbing
FF Baumgartenberg
FF Holzleiten im Machland
FF Hütting
FF Langacker
FF Mitterkirchen
FF Naarn
FF Perg
WALLSEE (NÖ)

www.polizei.gv.at.  www.fotokerschi.at

Großbrand im Bezirk Perg – Bauernhof steht in Vollbrand
Veröffentlicht am: 07. Apr 2018 18:38
MITTERKIRCHEN. In Mitterkirchen im Machland, Bezirk Perg stand ein landwirtschaftliches Objekt in Vollbrand.
Großbrand im Bezirk Perg – Bauernhof steht in Vollbrand
Der Landwirt hatte den Brand im Bereich der Hackschnitzelanlage selbst entdeckt und alarmierte umgehend die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und lösten bereits bei der Anfahrt Alarmstufe 3 aus. Insgesamt waren elf Feuerwehren mit Unterstützung aus Niederösterreich im Einsatz. Starker Wind verursachte eine schnelle Ausbreitung des Brandes auf den gesamten Wirtschaftstrakt, Brandschutzmauern verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf den Wohntrakt. Die Wasserversorgung gestaltete sich als schwierig und es musste eine Zubringerleitung von über einem Kilometer gelegt werden. Die Schweine, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Stall befanden mussten teilweise aus dem Stall in Sicherheit gebracht werden. Bei dem Brand kamen glücklicherweise weder Mensch noch Tier zu Schaden.