In den frühen Abendstunden wurde die Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung in die Aufeldgasse alarmiert. Laut Meldung war eine Person zwischen einem Fahrzeug und einer Laterne eingeklemmt. Zum Glück konnte an der Einsatzstelle rasch Entwarnung gegeben werden. Die verletzte Fahrerin konnte aufgrund eines deformierten Verkehrsschildes vom anwesenden Rettungsdienst nicht aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Nachdem ein Brandschutz aufgebaut wurde, konnte das Verkehrsschild entfernt werden. Die Dame wurde von der Notärztin erstversorgt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosterneuburg stellten das Unfallfahrzeug an eine von der Polizei bekanntgegebenen Stelle ab und säuberten die Fahrbahn von ausgeflossenen Betriebsmittel. Der umgestürzte Laternenmast wurde zur Seite gelegt und die Unfallstelle abgesichert.

Benjamin Löbl, Oberbrandinspektor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen