Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person kam es im Stadtgebiet von Knittelfeld am 28. April. Aus nicht weiter bekannten Umständen kollidierten kurz vor 12:00 Uhr zwei PKW im Kreuzungsbereich miteinander wobei eine Lenkerin das Fahrzeug nicht mehr aus eigener Kraft verlassen konnte. Wenige Minuten nach der Alarmierung trafen bereits 18 Mann der Feuerwehr Knittelfeld, Rotes Kreuz und Polizei am Unfallort ein. Während die Unfallstelle für den Verkehr in diesem Bereich gesperrt werden musste, wurde die Lenkerin vom Notarzt, Feuerwehrsanitätern und dem Roten Kreuz Knittelfeld versorgt, schildert Einsatzleiter Löschmeister Christoph Wieser von der Feuerwehr Knittelfeld. Nach der Erstversorgung wurde seitens der Feuerwehr noch die Fahrbahn gereinigt und die ausgetretenen Betriebsmittel gebunden, so Wieser weiter. Nach rund einer Stunde konnte die Unfallstelle wieder für den Verkehr frei gegeben werden.

Fotos: Thomas Zeiler

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen