N/Kurz nach Mittag kam es am 17.04.2018 zu einem folgenschweren LKW Unfall auf der S1 in Fahrtrichtung A4 kurz vor dem Knoten Schwechat. Ein Sattelauflieger löste sich während der Fahrt von der Zugmaschine, dabei wurde einer der 780 Liter Dieseltanks so schwer beschädigt, dass mehrere Liter Diesel auf die Fahrbahn flossen. In Zusammenarbeit mit der Asfinag wurde der Kraftstoff gebunden, sowie eine Ausbreitung ins Abwassersystem verhindert. Mittels Notfallwanne wurde der weiter austretende Diesel aufgefangen und in weiterer Folge mittels Spezialpumpe abgesaugt. 

Die Bergung des verunfallten Sattelzuges übernahm eine bereits vom Spediteur angeforderte Fachfirma, Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schwechat unterstütze diese dabei und konnte kurz danach in Feuerwehrhaus einrücken.In und um Schwechat bildeten sich kilometerlange Staus.

 

Maximilian Puhane OFM
www.feuerwehr-schwechat.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen