Mittels „Sirenenalarm“ wurde am Freitag, dem 13.04.2018, um 07:42 Uhr die Feuerwehr Eichberg zu einem Verkehrsunfall auf der L429, Höhe Gasthaus Plank alarmiert. In der sogenannten „Plank-Kurve“ krachten ein PKW und ein LKW ineinander.  Die PKW Lenkerin wurde dabei unbestimmten Grades verletzt, konnte ihr Fahrzeug aber zum Glück selbständig verlassen. Bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes wurde die Verletzte von Ersthelfern sowie der Feuerwehr betreut. Der LKW Lenker blieb unverletzt. Für die Dauer der Rettungsaktion war die L429 kurzfristig gesperrt. Nachdem die Polizei die Unfallaufnahme abgeschlossen hatte, konnte mit den Aufräumungsarbeiten begonnen werden. Ausgetretene Betriebsmittel wurden mittels Ölbindemittel gebunden, Fahrzeugteile eingesammelt und die Fahrbahn gereinigt. Der PKW wurde von einem privaten Abschleppunternehmen, der LKW per Tieflader von der eigenen Firma abtransportiert.

Bericht und Fotos: FF Eichberg