Am Sonntag, dem 21. Oktober wurden die Feuerwehren Pistorf und Gleinstätten um 20:51 Uhr zu einem Kellerbrand in Pistorf gerufen.Beim Eintreffen der Einsatzkräfte und Erkennen der Ernstlage wurden sofort die Feuerwehren St. Andrä i. S. und Prarath vom Einsatzleiter zur Unterstützung gerufen. Aus noch ungeklärter Ursache entstand im Keller eines Einfamilienhauses ein Brand einer technischen Anlage. Das komplette Haus war beim Eintreffen der Rettungskräfte verraucht.

Die Bewohner konnten sich glücklicherweise selbst aus dem Brandobjekt retten.Somit bestand die Aufgabe der Feuerwehr den Brand zu löschen, den Raum, in welchem der Brand entstand, zu kühlen, sowie das Wohnhaus rauchfrei zu bekommen. Um den Brandherd zu erreichen musste man mit schwerem Atemschutz vorrücken. Insgesamt wurden bei diesem Brandeinsatz drei Trupps benötigt.„Brand aus!“ konnte vom Einsatzleiter um 21:45 Uhr gegeben werden.

Neben vier Feuerwehren mit rund 67 Kameraden, waren ein praktischer Arzt, sowie drei Personen vom Roten Kreuz mit einem Rettungswagen und vier Personen der Polizei vor Ort. Die Freiwillige Feuerwehr Pistorf bedankt sich bei allen Einsatzkräften für die tolle Zusammenarbeit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen