Am Freitag, dem 30. November brach gegen 20.25 Uhr in Altenwohnheim „Weidach“ in Schwaz ein Dachstuhlbrand aus.Aufgrund der Größe des Brandes mussten alle 51 anwesenden Bewohner des Heimes von den Einsatzkräften evakuiert werden, was mit einem gemeinsamen Großeinsatz von Feuerwehr, Rotem Kreuz Schwaz, Polizei sowie Angestellten des Heimes bewerkstelligt werden konnte.Die Bewohner des Heimes wurden in einem ersten Schritt in die Turnhalle der neuen Mittelschule, die sich 150 Meter vom Brandobjekt entfernt befindet, gebracht. Dort wurden sie vom Roten Kreuz erfasst, von Notärzten untersucht und anschließend entweder von Angehörigen abgeholt oder im Bezirkskrankenhaus Schwaz verbracht, weil dort genügend Bettenkapazitäten für die vorübergehende Aufnahme der Bewohner vorhanden sind.

Der Dachstuhl des südlichen Traktes ist total beschädigt, ebenso das dritte Obergeschoß weil sich das Feuer durch die Holzdecke nach unten fraß. Die Brandausbreitung in Richtung Nordflügel konnte unterbunden werden. Durch die Löscharbeiten ist in den oberen Geschoßen ein Wasserschaden entstanden, das Gebäude ist bis auf weiteres unbewohnbar.

Um den umfangreichen Einsatz zu koordinieren und die weiteren Maßnahmen, sowohl das Gebäude als auch die Bewohner betreffend abzustimmen, wurde die Gemeindeeinsatzleitung unter der Führung von Bürgermeister Dr. Hans Lintner einberufen.

Samstag früh wird ein Statiker das Gebäude begehen, dann können weitere Aussagen diesbezüglich getätigt werden.

Für jene Patienten, die nicht bei Angehörigen untergebracht werden können, werden Betten in den umliegenden Altenwohnheimen organisiert.

Die Angehörigen der im Krankenhaus untergebrachten Bewohner werden morgen AKTIV von den Mitarbeitern des Altersheimes über die weitere Vorgehensweise informiert.

Bernhard Brandl

www.ff-schwaz.at

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen