Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 227 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Fire Teens

Sanitätsleistungsprüfung 2013 in Großreifling

ST/Perfekte Bedingungen und eine „Weiße Fahne“ bei der Sanitätsleistungsprüfung des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen in Großreifling.  Am Samstag, dem 05.10.2013 wurde die 2. Sanitätsleistungsprüfung in Bronze und Silber, des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen, in Großreifling durchgeführt. Viele Übungsstunden der Feuerwehrsanitäts-Trupps waren nötig, um bestens für diese Leistungsprüfung vorbereitet zu sein.
Bestehend aus 3 Stationen (Theoretische Prüfung, Einzelaufgabe, Gruppenaufgabe) soll diese Leistungsprüfung das im Bereich Sanitätsdienst erworbene Wissen überprüfen.

Weiterlesen...

Technische Ausbildung der Feuerwehrjugend

N/Am Freitag, dem 04. Oktober 2013 hatten die Mitglieder der Feuerwehrjugend die Möglichkeit erste Erfahrungen mit Schere, Spreizer und Stempel zu sammeln.
Nach dem Treffpunkt zur Jugendstunde um 18:00 Uhr fuhr die Feuerwehrjugend samt ihren Begleitern zu dem nahe gelegenen Übungsgelände. Nach einer kurzen Auffrischung zum Thema Sicherheit sowie Absicherung der Unfallstelle ging es auch gleich los. Zuerst lernten die Jugendfeuerwehrmänner den richtigen Einsatz von Federkörner und Glasmaster kennen und durften deren Verwendung dabei auch gleich in der Praxis üben.Anschließend hatten die Mitglieder der Feuerwehrjugend unter der Führung von Feuerwehrkommandant HBI Ing. Robert Fischer die Gelegenheit mit Schere und Spreizer zu arbeiten.

 

Highlander-Bewerb 2013

NÖ: Bereits zum sechsten Mal trafen sich Feuerwehrjugendgruppen des Bezirkes St. Pölten, um beim Highlander-Bewerb am 14. September 2013 ihre Kräfte zu messen. Dabei galt es, nicht nur den Rundwanderweg zu bewältigen, sondern auch die höchsten Punktezahlen bei den einzelnen Stationen zu erringen. Die Freiwillige Feuerwehr St. Pölten-Unterradlberg hatte sich heuer als Gastgeber des Bewerbes gemeinsam mit Bewerbsleiter Martin Weinbub, Bezirks-Sachbearbeiter für Feuerwehrjugend, einige Spiele entlang der malerischen Wanderstrecke ausgedacht, bei denen sich die Kids und Jugendlichen mit viel Spaß und Begeisterung beweisen durften.

Weiterlesen...

Wissenstest und Spiel im Bereich Mürzzuschlag

ST: Am Samstag, 13.09.2013 fand der Wissenstest und Spiel des Bereiches Mürzzuschlag bei der BtF Böhler Bleche Hönigsberg statt. Pünktlich um 9.00 Uhr eröffnete der Bereichsfeuerwehrjugendbeauftragter BM d.F. Peter Kracmar den Bewerb. Bei mehreren Stationen wurde von den Jugendlichen Feuerwehrtechnisches abgefragt und überprüft. Bei der Schlusskundgebung nahmen die Ehrengäste Bereichskommandant OBR Rudolf Schober, Bgm. DI Karl Rudischer, die Landtagsabgeordneten Maria Fischer u.  Hannes Amesbauer, sowie die Abschnittskommadanten ABI Werner Stieninger, ABI Walter Kracmar, ABI Mag. Otto Fritz und ABI Franz Weberhofer teil. Dabei wurden auch zwei Bewerter mit der Bewerterspange für mehr als fünfmalige Tätigkeit ausgezeichnet.

Weiterlesen...

Sommeraktivitäten der Feuerwehrjugend

K/Hermagor: Aktiv durch den Sommer. Auch in der Ferienzeit schläft die Feuerwehrjugend nicht. Ein Besuch bei der ÖBB, Badespaß und Übungsangebot warteten diesen Sommer auf die interessierten Jugendlichen. Durch die Initiative des Bezirksjugendbeauftragten BI Franz Pfaffenberger war es der Feuerwehrjugend erneut möglich, die ÖBB-Werkstätte Villach (Technisches Service) zu besuchen. Die Burschen und Mädchen aus St. Lorenzen im Lesachtal und Watschig hatten somit die Möglichkeit, feuerwehrtechnisch wichtige und interessante Details rund um den Schienenverkehr zu erfahren. Doch es blieb nicht bei einer äußerst anschaulichen theoretischen Erklärung. Als absolutes Highlight durften die Jugendlichen den Arbeitsbereich des Lockführers praktisch erproben. Bestens versorgt mit Semmeln und Getränken endete der interessante Besuch bei der ÖBB. Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. BR Georg Zankl spendierte den Jugendlichen noch eine süße Wegzehrung.

Weiterlesen...

Feuerwehr zum Anfassen

Auch in diesem Jahr lud die Freiwillige Feuerwehr Baden-Leesdorf mit der Aktion “Feuerwehr zum Anfassen” am 16. August 2013 zum Badener Ferienspiel. Die Augen der Kinder leuchteten, als sie in der Feuerwehr zur Führung empfangen wurden.  Die Begeisterung war riesig als sie Helme und Schutzjacken anprobieren konnten und natürlich auch Fahrzeuge sowie Gerätschaften aus der Nähe betrachten konnten. Highlights war wie immer das Ausprobieren der Geräte wie zum Beispiel das Zielspritzen mit dem Hochdruckschlauch und zum Abschluss die Fahrt mit dem Tanklöschfahrzeug. www.ff-baden-leesdorf.at
 

Zehn Jahre Partnerschaft der FJ/JF Grafenwörth und Grafenwöhr(D)

N/Im Jahr 2003 wurde erstmals ein Treffen der beiden Feuerwehrjugendgruppen der Feuerwehren Grafenwörth und Grafenwöhr (D) arrangiert. Seitdem treffen sich die Jugendlichen fast jährlich zu gemeinsamen Aktivitäten. Von 15. bis 18. August 2013 war daher die FJ Grafenwöhr zu Gast in Österreich. Nach der Einquartierung im Grafenwörther Feuerwehrhaus erwartete die Jugendlichen aus Deutschland ein abwechslungsreiches Programm, organisiert von ASB Wolfgang Nirnsee. Neben dem Besuch des neuen Hochgeschwindigkeitsbahnhofs Tullnerfeld und einer Greifvogelshow auf der Burg Ottenstein standen auch Aktivitäten wie Klettern in Rosenburg, Motorbootfahren in Altenwörth oder eine Nachtwanderung durch den Grafenegger Schloßgarten auf dem Programm.
 

Weiterlesen...

Trauner Ferienprogramm

Seit Jahrzehnten ist das Trauner Ferienprogramm für Schüler aus allen Altersklassen nicht mehr aus der Ferienzeit wegzudenken. Fixer Bestandteil sind hier natürlich auch die Blaulichtorganisationen, wie etwa ein Nachmittag bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Traun. Rund 40 Kinder hatten an drei Stationen die Möglichkeit, mit dem Hauptaugenmerk auf dem Angreifen und Erleben den Feuerwehralltag hautnah kennenzulernen. Dem Echo der Kinder und Eltern zufolge war es heuer ein besonderer Erfolg, da eben der Fokus auf die Einbindung der Kinder in die Aktionen gelegt wurde.
 

Weiterlesen...

Kinderferienaktion

O/Über sechzig Kinder verbrachten im Rahmen des Kinderferienpasses einen wunderschönen Nachmittag bei der Feuerwehr.Die Kid`s wurden auf 4 Gruppen aufgeteilt, um den Durchlauf effizienter zu gestalten. Es wurde ein Feuerwehrfilm vorgeführt, das Feuerwehrhaus gezeigt und die Übernahme und der Ablauf bei Einsätzen in der Einsatzzentrale erklärt.Mit den Kübelspritzen stellten sie ihre Treffsicherheit bei den Spritzwänden unter Beweis.Es wurden technische-, und Geräte zur Brandbekämpfung erklärt. Diese durften auch sofort getestet werden.

Weiterlesen...

Internationaler Jugendaustausch Österreich / Finnland

Wels/Esboo: Durch eine Kooperationsvereinbarung ist es Welser Jungfeuerwehrmit-gliedern möglich in den Sommermonaten an einem internationalen Jugendaustausch teilzunehmen.Während einer gesamten Woche im Sommer besuchten sieben Teilnehmer aus Wels die Feuerwehr Esboo nahe der finnischen Hauptstadt Helsinki. Eine Woche später waren sieben Teilnehmer aus Finnland auf Österreich-Expedition. Nach der Ankunft der Welser Feuerwehrjugend in Esboo wurde das Quartier im Feuer-wehrhaus bezogen. Beim gemeinschaftlichem Grillen und anschließendem Fußballspie-len mit den Gastgebern wurden erste Freundschaften unter den Jugendlichen geknüpft. Die ersten beiden Tage standen die Stadt Esboo sowie die finnische Hauptstadt Helsin-ki im Mittelpunkt der Reise. Ein Besuch der Berufsfeuerwehr in Helsinki durfte ebenso wenig fehlen wie ein Stadtspaziergang und eine Schifffahrt.

Weiterlesen...

24 Stunden-Dienst der FJ Kritzendorf

Von 3.-4. August organisierte Feuerwehrjugendführer Benjamin Petutschnig, gemeinsam mit zahlreichen Helfern der Feuerwehr Kritzendorf, einen 24 Stunden Dienst für die Feuerwehrjugend. Bei einem 24 Stunden Dienst sollen die Kinder einen realistischen Dienstbetrieb,z.B.  wie bei einer Berufsfeuerwehr, kennenlernen. Fahrzeugkunde, Ausbildung, die Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft sowie „Realeinsätze“ und Kameradschaft stehen hier an oberster Stelle.Nach einer kurzen Fahrzeugeinteilung und einer Ausbildungseinheiten über Erste Hilfe und der Menschenrettung aus einem PKW, ertönte auch schon die erste Alarmdurchsage „Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person und einem verletzten Fußgänger“. Wie bei einem echten Einsatz fuhr der Einsatzleiter mit einem Kommandofahrzeug voraus um die Lage zu erkunden und um den nachrückenden Einsatzkräften, die mit einem Löschfahrzeug am Weg zum Einsatzort sind, erste Informationen über Funk mitzuteilen. Man muss dazu sagen, dass der Einsatzleiter, der Fahrzeugkommandant sowie die Mannschaft des Löschfahrzeuges allesamt Mitglieder der Feuerwehrjugend waren (im Alter von 10-15 Jahren)!

Weiterlesen...

FJ St. Georgen im Attergau: 24 Stunden-Übung

O/Am 27. Juli veranstaltete die FF St. Georgen gemeinsam mit der FF Thalham-Bergham und dem Roten Kreuz die alljährliche 24h Übung der Jugendgruppen. Die Kids verbrachten volle 24h im Feuerwehrhaus und mussten diverse Einsatzszenarien vom Böschungsbrand, über einen umgekippten LKW bis hin zum Gefahrgutaustritt, unter Aufsicht der Jugendbetreuer, selbständig bewältigen. Das Ziel die Jugendlichen mit Spiel und Spaß auf ihre zukünftigen Einsätze vorzubereiten stand dabei natürlich im Vordergrund. Als Highlight durften die Jugendgruppen am Abend ihr bereits Erlerntes in einer gemeinsamen Schauübung mit der Aktivmannschaft präsentieren. Übungsannahme war ein Zimmerbrand im 2. OG der RAIKA mit drei vermissten Personen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurden die Opfer mittels Korbtrage von den Höhenrettern der FF Frankenmarkt sicher zu Boden gebracht. Die zahlreichen Zuschauer waren von den Leistungen der freiwilligen Helfer sichtlich begeistert.
 

24-Stunden -Einsatzag der FJ Hollabrunn

Bereits zum zweiten Mal organisierte das Feuerwehrjugendbetreuerteam rund um LM Reinhard OSWALD und Feuerwehrkommandant HBI Christian HOLZER einen 24 stündigen Einsatztag für die Feuerwehrjugendgruppe Hollabrunn. Ziel dieses organisatorisch aufwendigen Einsatztages war es, unseren jungen Feuerwehrmännern & Feuerwehrfrauen das Einsatzgeschehen im Feuerwehrwesen aber auch den kameradschaftlichen Zusammenhalt näher zu bringen.
 

Weiterlesen...

Spiel und Spaß

Wie jedes Jahr beteiligt sich die FF Fraham am Ferienprogramm der Gemeinden Fraham, Eferding, Hinzenbach und Pupping unter dem Motto ,,Spiel und Spaß mit der Feuerwehr". 

An dieser Ferienaktion nahmen bei strahlendem Sonnenschein ca. 40 Kinder teil. Um den Kindern die Arbeit der Feuerwehr näher zu bringen wurden verschiedenste Löschmittel und Utensilien aufgebaut, die  von den vielen Kindern ausprobiert zu werden konnten. Unteranderem wurde das Hydroschild, diverse C und B - Schläuche sowie das HD-Rohr und nicht zu vergessen das Schaumrohr. Den begeisterten Teilnehmern/Innen machte das hantieren mit den zahlreichen Gerätschaften sichtlich Spaß.

Kurz vor dem Ende der Veranstaltung wurden noch einige Runden mit den Einsatzfahrzeugen gedreht.
Als besonderes Highlight wurde zum Abschluss ein Schaumteppich großflächig verteilt, indem sich die Kinder mit Freude hineinstürzten und später als ,,Schneemänner" wieder herauskamen.

Nicht zu vergessen bekam jedes Kind ein Eis und Getränke.Diese Veranstaltung war wie jedes Jahr ein voller Erfolg und sorgte nicht nur bei den Kleinen für staunen sondern auch für ihre Eltern.


Dreifachsieg für Weiden

B/Seit Oktober 2012 haben wir uns für den Landesbewerb, der von 03. - 06. 07. 2013 in Güssing stattfand, vorbereitet. Wir hatten genaue Vorstellungen von dem was wir erreichen wollten. Am 03. 07. war es dann soweit. Unsere Jugendgruppe fuhr mit den Jugendbetreuern und dem Kommandant nach Güssing um am Landesjugendlager und am Landesbewerb teilzunehmen. An den ersten beiden Tagen standen der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Die Jungs und Mädels hatten große Freude bei Ballspielen, im Freibad oder einfach nur beim Relaxen. Doch am Freitag wurde es ernst. Es war der Tag auf den wir uns das ganze Jahr vorbereitet hatten. Nach dem ersten Lauf in Bronze waren wir sehr zuversichtlich. Auf der Bahn liefen wir eine Zeit von 48,72 Sek. und am Staffellauf erreichten wir eine unglaubliche Zeit von 69,76 Sek. Beim Lauf in Silber mussten wir ein wenig zittern, da wir einen Fehler machten. Am nächsten Tag erhielten wir dann die freudige Nachricht, dass wir uns für den 1. Junior-Cup qualifizierten. Auch für diesen Parallelbewerb hatten wir genaue Vorstellungen.

Weiterlesen...

Champions 2013 der steirischen Feuerwehrjugend

ST/Die Siegerverkündigung und Schlussfeier der Bewerbe – mit gleichzeitig offiziellem Lagerabschluss - hat Samstagnachmittag mit dem Beginn um 17.00 Uhr am Bewerbsplatz stattgefunden.Nach einer langen Vorbereitungs- bzw. Trainingszeit und Bewerbssaison haben sich die Jugendgruppen am gestrigen Freitag und heutigen Samstag mit anderen Jugendgruppen aus der ganzen Steiermark beim Landesfinale gemessen. Viele davon sind bereits seit Mittwoch beim 23. Landesfeuerwehrjugend-Zeltlager in Wettmannstätten. Zum mittlerweile 43. Mal fand dieser Traditionsbewerb für die Feuerwehrjugend der Steiermark sowie Gästegruppen statt. Das Bewerbsspiel wurde zum sechsten Mal ausgetragen.
Rund 2.400 Mädchen und Burschen aus Nah und Fern waren bei den Landesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerben mit „Feuereifer“ auf der Bewerbsbahn und beim Staffellauf am Werk und lieferten sich ein spannendes Duell um den Tages- und Landessieg. Die Sieger und gleichzeitig „Champions 2013“ stehen fest und wurden entsprechend gekürt:
 

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at