Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 227 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Schwerpunktnachmittag bei der Feuerwehr – Neue Mittelschule Scharnstein zu Besuch

O/Im Rahmen des Projektes „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ besuchte die 1. Klasse der Neuen Mittelschule Scharnstein am Freitagnachmittag, 18.11.2016 die Feuerwehr Scharnstein. Im Rahmen des Freigegenstandes mit dem Schwerpunkt Technik, organisierte die Lehrerin Frau Alexandra Kaiser für 22 Kinder den Besuch im Feuerwehrhaus. Genau bei der Ankunft der Schüler wurde die Feuerwehr Scharnstein zu einem Brandmeldealarm zur Firma Redtenbacher alarmiert, wo die Schüler hautnah miterleben konnten, wie der genaue Ablauf von der Alarmierung bis zur Rückkunft der Einsatzkräfte mitverfolgt werden konnte. Mit etwas Verspätung konnte Feuerwehrkommandant HBI Ing. Florian Huemer alle Schüler und die Lehrkraft im Schulungsraum begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellung der Feuerwehr Scharnstein wurden vier Gruppen gebildet, die jeweils bei 4 Stationen einen Themenschwerpunkt aus dem Feuerwehrwesen erlebten. Station 1 war Schwerpunkt Tanklöschfahrzeug, wo den wissbegierigen Schülern alles rund um das Thema Brand / Brandeinsatz erklärt wurde und auch selbst an den Geräten Hand angelegen konnten. Bei der Station 2 – Schwerpunkt Technischer Einsatz wurden alle Geräte zum Thema Verkehrsunfall präsentiert. Die Drehleiter, samt Einsatzzweck und Probefahrt galt es als Station 3 zu bewerkstelligen. Bei der 4. und letzten Station wurde zum Thema Waldbrand alle Ausrüstungsgegenstände und Hilfsmittel von Feuerwehr-Flughelfern präsentiert. Nach etwa 3 Stunden war der Stationsbetrieb durchgeführt und ein gemeinsames Abschlussfoto in der Fahrzeughalle bildete den Abschluss des Schwerpunktnachmittages der Neuen Mittelschule Scharnstein bei der Feuerwehr.


 

HBI Ing. Florian HUEMER

http://www.ff-scharnstein.at

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at