Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 239 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

REAS 2017

Fahrzeuge - Rettungsfahrzeuge

RK Aspang - Neuer Krankentransportwagen im Dienst

N/Vor kurzem wurde ein neuer Krankentransportwagen (KTW) an der Rot Kreuz Ortsstelle Aspang in den Dienst gestellt. Aufgrund der hohen Kilometerleistungen die unsere Fahrzeuge im Dienst am Mitmenschen täglich zurücklegen, war es wieder einmal notwendig ein neues Fahrzeug anzuschaffen. Daher wurde der Krankentransportwagen aus dem Jahre 2007 durch einen neuen ersetzt. Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um einen VW Transporter Mittelhochdach. Das besondere Merkmal bei diesem Fahrzeug ist, dass er etwas höher ist, als die standardmäßig eingesetzten Krankentransporter. Dieser Unterschied erhöht den Komfort der Patienten und lässt auch eine optimale Betreuung durch unsere Sanitäter zu. Durch den Kauf dieses Fahrzeuges kann die Ortsstelle auf einen noch moderneren Fuhrpark blicken um die hohe Qualität des Krankentransportes um ein weiteres Stück zu steigern. Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Unterstützern in der Bevölkerung bedanken, denn ohne Ihre Spenden wären solche Anschaffungen nicht möglich.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Münchner Notärzte fahren künftig BMW X3

D/Acht Notarzteinsatzfahrzeuge gehen an die Münchner Feuerwehr:  Im Rahmen eines Festaktes übergab heute Christoph von Tschirschnitz, Leiter Vertrieb Direktabnehmer, acht Fahrzeuge der Modellreihe BMW X3 an Oberbranddirektor Wolfgang Schäuble von der Münchner Feuerwehr und den Vorsitzenden des Rettungszweckverbandes Dr. Blume-Beyerle. "Wir freuen uns, dass die Münchner Notärzte künftig mit unserem BMW X3 zum Einsatz fahren", so von Tschirschnitz. "Bei allen BMW Fahrzeugen stehen Dynamik und Zuverlässigkeit im Vordergrund, das gilt selbstverständlich auch für die Einsatzfahrzeuge.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Neue KTW beim NÖ Roten Kreuz

NÖ: Am 2.4. 2007 wurde dem Roten Kreuz Niederösterreich der erste Krankentransportwagen der neuesten Generation übergeben, der ab sofort in der Dienststelle Ziersdorf zum Einsatz kommt. Heuer sollen noch weitere 25 Fahrzeuge vom Typ VW T5 Mittelhochdach angeschafft werden und ihre Vorgänger sukzessive ablösen. Sie bieten den Patienten weitaus mehr Komfort, als bisher eingesetzte Fahrzeuge, erklärt Landesrettungskommandant Ing. Friedrich Eigenschink. „Durch das Mittelhochdach haben wir 12 Zentimeter an Höhe gewonnen. Das kommt auch unseren Sanitätern zu Gute, denn sie haben nun auch mehr Platz zum Arbeiten.“

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Neue Rettungstransportfahrzeuge für NÖ

Das Rote Kreuz NÖ hat mit 20. Juli 2007 eine neue Generation von Rettungsfahrzeugen in Dienst gestellt. Bei den neuen Fahrzeugen handelt sich es um VW T5 Transporter mit einheitlichem Aufbau, die sämtliche Vorgängermodelle sukzessive ablösen werden. In der Tullner Landesrettungszentrale wurden nun die ersten drei Fahrzeuge an Vertreter der Rotkreuz-Bezirksstellen Groß-Enzersdorf und Mistelbach übergeben. Bei den neuen Fahrzeugen steht vor allem die passive Sicherheit für Patienten und Fahrzeugbesatzungen im Vordergrund, erklärte der Landesrettungskommandant von NÖ, Ing. Fritz Eigenschink.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Neue RK-Fahrzeug-Generation

2007 stellt das Rote Kreuz niederösterreichweit Rettungs- und Krankentransportfahrzeuge der neuesten Generation in Dienst (vorassichtlich 60). Die auf Basis eines VW-Transporters Typ T5 (130 PS, ASP, ESP, ASR) ausgebauten Fahrzeuge sind modernst  ausgestattet und bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeitgemäße Ausrüstung und ergonomische Arbeitsmöglichkeiten unter dem Aspekt der Sicherheit des Patienten wie der Besatzung.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

NAW mit Kinderrückhaltesystem

 Die Wiener Städtische Versicherung sponsert einenneuen Notarzteinsatzwagen für das Wiener Rote Kreuz. Die feierliche
Übergabe des modernen Notarzteinsatzwagens fand am 20. März 2007 in Anwesenheit von Dr. Helmut Zilk, Aufsichtsratsvorsitzender der Wiener Städtische Wechselseitige Versicherungsanstalt - Vermögensverwaltung,
und Dr. Karl Skyba, Präsident des Wiener Roten Kreuzes, vor der Volksschule Galileigasse in Wien-Alsergrund und im Beisein vonMartina Malyar, Bezirksvorsteherin von Alsergrund, statt.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at