Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 116149 Gäste und 12 Mitglieder online

Werbung

Einsatz

Explosion am Schießplatz

Am 1. Februar 2018 gegen 11:20 Uhr ereignete sich im Schießpark Viecht in Desselbrunn ein Brand mit zwei schwerverletzten Sportschützen. Ein 62-Jähriger und ein 50-Jähriger, beide aus Eberstalzell, befanden sich in dem Schießkanal um eine Langwaffe einzuschießen.Aus bislang unbekannter Ursache entstand im Bereich der Abschussstelle ein Kleinbrand bzw. eine Stichflamme. Beide Personen wurden durch die entstandene Stichflamme erfasst und schwer verletzt.  In der Folge erfasste der Brand ein im Bereich der Abschussstelle befindliches Munitionslager, wodurch die Munitionsschachteln ebenfalls in Brand gerieten und eine große Menge an Munition über einen längeren Zeitraum explodierte.

Weiterlesen...

Kaminbrand in Wiener Neudorf

N/Zu einem Kaminbrand wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am Morgen des 28. Jänner 2018 alarmiert. Laut Informationen der Bezirksalarmzentrale schlugen zu diesem Zeitpunkt bereits Flammen aus dem Rauchfang. Aus diesem Grund ließ der Einsatzleiter am Weg zum Einsatzort einen Atemschutztrupp ausrüsten sowie den zuständigen Rauchfangkehrer verständigen. Im Zuge der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde im Objekt bis auf die Verrauchung keine weitere Gefährdung durch den Kaminbrand festgestellt. Bis zum Eintreffen des Rauchfangkehrers wurde durch die Feuerwehr eine Löschleitung vorbereitet, sowie ein Belüftungsgerät in Stellung gebracht.

Weiterlesen...

Einsatz für die FF Mitterweissenbach

Freitag Abend am 27.01.2018 wurden die Kameraden der FF Mitterweissenbach zu einem Verkehrsunfall auf der B145 auf Höhe der sogenannten Kalkwerkkurve alarmiert.Ein PKW-Lenker hatte bei einem missglückten Überholmanöver ihm entgegenkommende Fahrzeuge übersehen und diese gestreift. Gott sei Dank reagierten alle Lenker rechtzeitig und es wurde niemand verletzt. Bei dem Verkehrsunfall wurden insgesamt vier PKW beschädigt, wobei ein Fahrzeug nur leicht beschädigt wurde und aus eigener Kraft die Fahrt fortsetzen konnte. Bei einem Kraftfahrzeug wurde ein Hinterrad samt der Aufhängung herausgerissen und die Karosserie so verzogen, dass die hintere Türe aus dem Rahmen herausgedrückt wurde. Bei einem der entgegenkommenden Fahrzeuge wurde bei dem Crash das linke Vorderrad von der Achse gerissen.

Weiterlesen...

Wohnungsbrand - eine Person gerettet

Frankfurt: 28.01.2018 , Nordend: Aufmerksame Bewohner aus der Rotlintstraße meldeten der Leitstelle Feuerschein aus einem Wohnhaus in der Rohrbachstraße. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich dieses als ein Feuer in einer Wohnung im 3. OG eines Mehrfamilienhauses heraus.Maßnahmen: Sofortiger Einsatz von mehreren mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Trupps zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung. Ein Bewohner der Wohnung konnte von den Einsatzkräften mit Brand- und Rauchgasverletzungen aus der brennenden Wohnung gerettet werden und wurde vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich schwierig. U. a. kam dabei auch eine Drehleiter zum Einsatz. Die Brandursache wird von der Polizei noch ermittelt. Sachschaden rund 75.000 €  Im Einsatz waren insgesamt 24 Kräfte von Berufsfeuerwehr & Rettungsdienst. Einsatzende 01:15 Uhr

Weiterlesen...

PKW am Dach auf der B319 in Fürstenfeld am 29. Jänner 2018

Die Feuerwehren Fürstenfeld und Altenmarkt wurden zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Als Zusatzinfo war bekannt, dass das Fahrzeug am Dach liegen sollte. Umgehend nach der Alarmierung machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg zur Einsatzstelle. Ein Fahrzeuglenker war mit seinem PKW in Fahrtrichtung Fürstenfeld von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Schrankenanlage der ÖBB geprallt. Infolgedessen kippte das Auto und blieb am Dach liegen. Der Lenker und sein Hund konnten sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Das Fahrzeug blieb jedoch auf dem Gleiskörper liegen, die Polizei hatte bereits vor unserem Eintreffen die ÖBB über diesen Vorfall informiert und um uns ein gefahrenloses Arbeiten in diesem Bereich zu ermöglichen wurde die Bahnstrecke wurde gesperrt.

Weiterlesen...

Einsatz auf der A10

Gemeinsam mit Feuerwehren aus dem angrenzenden Bezirk Villach Land sowie aus dem Bezirk Spittal wurde die Hauptfeuerwache Villach zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A10 Tauernautobahn alarmiert. Der Unfall welcher ursprünglich vor dem Oswaldibergtunnel gemeldet war, ereignete sich tatsächlich zwischen den Raststation Feistritz und dem Kroislerwandtunnel in Fahrtrichtung Villach.

Weiterlesen...

Zwei Tote und elf Verletzte bei Kellerbrand

ausrückeordnung und kraefteverhaeltnis.jpg

Aus derzeit noch unbekannter Ursache ist im Keller eines Mehrparteienwohnhauses in Wien - Margareten in der Nacht auf Samstag ein Brand ausgebrochen.Einige Mieter des betroffenen Gebäudes waren bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie geflüchtet und teilten den eintreffenden Feuerwehrbeamten mit, dass eine Person aus dem Fenster gestürzt ist. Den Bewohnern der beiden betroffenen Stiegen war der Fluchtweg aufgrund der starken Verrauchung des Stiegenhauses abgeschnitten, weshalb sie sich an den Fenstern bemerkbar machten. 

Weiterlesen...

Totalsperre der S36 nach LKW-Unfall bei Fohnsdorf

Stundenlang standen am Montagnachmittag, 22. Jänner 2018, die Feuerwehren Farrach, Fohnsdorf, Hetzendorf und Judenburg bei einem LKW-Unfall auf der Murtalschnellstraße im Einsatz. Zwischen Zeltweg-West und Judenburg-Ost in Fahrtrichtung Klagenfurt kam ein Sattelzug ins Schleudern und stürzte auf die Seite. Der Sattelauflieger blockierte beide Fahrspuren und den Pannenstreifen, eine stundenlange Vollsperrung der S36 in diesem Teilbereich war die Folge. Um eine Bergung des vollbeladenen Sattelzuges zu ermöglichen, mussten die eingesetzten Helferinnen und Helfer Teile der Fracht entladen. Parallel dazu kümmerte sich die Feuerwehr Judenburg um den Dieseltank des Gefährtes. „Für die Bergung des LKWs mussten zirka 900 Liter Dieseltreibstoff in einem Reservebehälter umgepumpt werden“, berichtet Abschnittsfeuerwehrkommandant Werner Scheucher von der FF Fohnsdorf.

Weiterlesen...

Verkehrsunfall auf der Mariazellerbundesstraße

Am Montagabend, den 22. Jänner, ereignete sich auf der Mariazellerbundesstraße abermals ein schwerer Verkehrsunfall. Auf der schneeglatten Fahrbahn kollidierte ein Lastkraftwagen mit einem Auto, wodurch dieses in den Straßengraben rutschte und dort zum Stillstand kam.13 Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Thörl rückten daraufhin mit zwei Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort aus. Nach Erkundung der Unfallstelle wurde die B20 für den Verkehr komplett gesperrt. In der Zwischenzeit versorgte das Rote Kreuz die verletzte Fahrzeuglenkerin. Der PKW wurde schließlich mit der Seilwinde aus dem Straßengraben gezogen und zu einer nahegelegenen Ausweiche geschleppt. Da bei diesem Unfall auch der LKW stark beschädigt wurde, musste ein privates Abschleppunternehmen angefordert werden um diesen abtransportieren zu können.

Weiterlesen...

Menschenrettung in Senftenberg

N/Auf einer Baustelle in Senftenberg ereignete sich in Nachmittagsstunden des 23. Jänner 2018 ein schwerer Arbeitsunfall. Bei Arbeiten in einer Künette löste sich ein tonnenschwerer Felsbrocken und stürzte auf einen Bauarbeiter. Dieser wurde mit dem Fuß unter dem Felsen eingeklemmt und schwer verletzt. Der Disponent der Rettungsleitstelle Notruf Niederösterreich alarmierte einen Rettungstransportwagen des Roten Kreuz Krems und den Notarzthubschrauber Christophorus 2. Gleichzeitig leitete er den Einsatz an die Bezirksalarmzentrale Florian Krems weiter wo die Freiwilligen Feuerwehren Senftenberg, Stratzing und Imbach zur Menschenrettung alarmiert wurden.

Weiterlesen...

Menschenrettung mittels Drehleiter in Fürstenfeld

ST/Ein medizinischer Notfall sorgte in Fürstenfeld für einen Einsatz für das Rote Kreuz und die Feuerwehr. Die Polizei forderte im Vorfeld den diensthabenden Offizier vom Tag für die Unterstützung bei einem verschlossenen Tor an. Mithilfe einer Anrainerin war schließlich der Einstieg in das Haus möglich. Das herbeigerufene Rettungsteam und der Notarzt versorgte im Anschluss die Bewohnerin. Da sich eine Rettung über das Stiegenhaus schwierig gestaltet hätte, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und die Dame nach der Erstversorgung durch den Notarzt über das Fenster gerettet.

Sattelschlepper umgestürzt

sattelAm Abend des 17. Jänner wurde die Stadtfeuerwehr Rottenmann um 20:17 Uhralarmiert, da sich an der der Autobahnabfahrt von Trieben kommend ein Verkehrsunfall mit einem Sattelschlepper ereignete. In der Alarmmeldung hieß es, es sei eine Person eingeklemmt. Umgehend rückte die Mannschaft mit RLFA, TLFA und MTFA zum Unfallort aus. Den Einsatzkräften ergab sich ein spektakuläres Bild, ein Sattelzug überschlug sich über die Betonleitschiene und kam gleich danach zum erliegen. Der Lenker konnte sich selbst unverletzt aus dem Fahrzeug befreien.

Weiterlesen...

Bäume stürzten auf Haus

liezen baumDer nächtliche Sturm hat auch das Ennstal nicht verschont; am 18.1.2018 rückten die Einsatzkräfte der FF Gröbming mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann aus, um die auf ein Wohnhaus einer betagten Dame gestürzten Bäume mittels Motorsägen zu befreien.

Weiterlesen...

Wintereinbruch fordert Feuerwehren

hartberg schnee KopieST/Hartberg: Anhaltender Schneefall herrschte ab den Abendstunden des 13.01.2018 im Bereich Hartberg. Die Feuerwehren des Bereichsfeuerwehrverbandes Hartberg mussten aufgrund von verunfallten Fahrzeuge zu zahlenreichen Einsätzen ausrücken.

Weiterlesen...

Kaminbrand

kaminAm Sonntag den 14.01.2018 wurde die FF Bärndorf um 19.26 Uhr zu einem Kaminbrand ins Ortsgebiet gerufen.  Nach Erkundung durch Einsatzleiter OBI Kettner wurde die FF Trieben mit Drehleiter sowie ein Rauchfangkehrer nachalarmiert. Die FF Bärndorf kontrollierte den Kamin im inneren des Hauses mittels Wärmebildkamera und errichtete einen Brandschutz.

Weiterlesen...

Rettung vom Kirchturm

retzDie Feuerwehr Retz wurde am 15. Jänner 2018, um 08:52 Uhr, von Florian Niederösterreich zu einem Technischen Einsatz mit Zusatz "Person in Notlage" in Waitzendorf alarmiert.
Die Feuerwehren Retz und Waitzendorf wurden zu Unterstützung des Roten Kreuz Retz angefordert. Mit Hilfe der Drehleiter konnte eine verletzte Person vom Kirchturm gerettet werden.

Weiterlesen...

Flugunfähige Ente

enteNÖ: Am Samstag den 13. Jänner wurde die Mannschaft der FF Hirtenberg nach der diesjährigen Jahreshauptversammlung zu einem "tierischen" Einsatz alarmiert.  Kurz darauf setzte sich die noch im Haus befindliche Mannschaft in Richtung Einsatzadresse in Bewegung.  Durch die BAZ Baden wurde uns beim ausrücken mitgeteilt, dass es sich um eine flugunfähige Ente auf der Enzesfelder Straße handelt, welche ein aufmerksamer Autofahrer entdeckt hatte und daraufhin die Feuerwehr verständigte. Am Einsatzort konnte die Ente dann relativ rasch von den Feuerwehrmännern eingefangen werden und ins Zeughaus mitgenommen werden.

Weiterlesen...

Fahrdienstleiter entdeckt Brand im Bahnhofsgebäude

Vermutlich ein Defekt an einem Spannungswechsler führte am 17. Jänner kurz vor Mittag zu einem Brand im Relaisraum des Bahnhofes Altmünster am Traunsee. Als der diensthabende ÖBB-Mitarbeiter in der unmittelbar darüber liegenden Fahrdienstleitung beißenden Brandgeruch wahrnahm, drang auch schon Rauch aus dem E-Verteilerschrank.

Weiterlesen...

Gefahrenguteinsatz in Schäffern

ST/Am 17.01.2018 wurde die FF Schäffern zu einem Schadstoffaustritt auf die Raststation Schäffern alarmiert. Der Tank eines LKWs, welcher mit Naphthalen befüllt war, wies, aus bisher unbekannter Ursache, eine Leckage auf. Unverzüglich wurde ein Großaufgebot an Feuerwehr- und Fachkräften zum Einsatzort beordert.Die örtlich zuständige Feuerwehr (FF Schäffern) alarmierte unverzüglich das Gefahrstofffahrzeug Hartberg und in weiterer Folge den Gefahrstoffzug Oststeiermark sowie den Chemiealarmdienst Steiermark.

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 8/2017
 
86cover8 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at