Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 629 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

REAS 2017

Einsatz

Mopedauto verunglückt

Am Freitag, den 25. August 2017, kurz nach 0100 Uhr früh ereignete sich auf der Bundestraße 1 zwischen Sieghartskirchen und Abstetten ein schwerer Unfall mit einem Moped Auto. Ein 76 jähriger Mann wurde dabei schwer verletzt. ALS DIE Feuerwehr eintraf, war der Rettungsdienst bereits vor Ort. Gleichzeitig wurde die Unfallstelle abgesichert und das Rote Kreuz bei der Personenrettung geholfen. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Als der Patient versorgt war, half die Feuerwehr beim Verladen des Unfallopfers in den Rettungswagen. Danach wurde die Bergung routinemäßig durchgeführt. Mittels Wechsellader wurde das Unfall Moped Auto verbracht und sicher abgestellt. Die Wrackteile wurden ebenfalls entsorgt.

Weiterlesen...

FF Kitzbühel im Einsatz

Am Freitag gegen 21:00 Uhr musste die Stadtfeuerwehr Kitzbühel zu zwei Einsätzen im Stadtbereich ausrücken. Nach einem starken kurzen Gewitter mit heftigen Sturmböen, kam es am Aschbachweg zu einer Straßen Blockade durch einen umgestürzten Baum. Die Mannschaft des SRF entfernte kürzte den Baum mittels Motorsäge und reinigte die Fahrbahn. Noch während dem Einsatz am Aschbachweg wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einem Folgeeinsatz in die Pfarrau alarmiert.

Weiterlesen...

Großbrand in Krems

Details hier Die Feuerwehr Krems mit allen Feuerwachen sowie 15 weitere Feuerwehren stehen seit heute Früh im Großeinsatz bei einem Wohnhausbrand in Krems-Weinzierl. Am 25. August 2017 sind gegen 8:00 mehrere Notrufe in die Bezirksalarmzentrale Krems eingegangen mit der Information, dass im Weinzierl im Bereich vom Krankenhaus eine starke Rauchentwicklung zu sehen ist. Offenbar hat es in einer Schnapsbrennerei gebrannt. Für das Krankenhaus wurden Sicherheitsmaßnahmen ergriffen - eine Evakuierung war aber nicht erforderlich. Der Diensthabende hat sofort alle Feuerwachen der Feuerwehr Krems alarmiert, die mit mehreren Tanklöschfahrzeigen unverzüglich ausgerückt sind.  Aufgrund der starken Rauchentwicklung, bzw. des Umfangs des Einsatzes wurde die Alarmstufe auf B4 erhöht und laut dem Alarmierungsplan weitere Feuerwehren aus dem Bezirk alarmiert: FF Mautern, FF Hadersdorf, FF Furth Göttweig, FF Höbenbach, FF Langenlois, FF Stratzing, FF Gföhl, FF Imbach, FF Gedersdorf, FF Rohrendorf, FF Senftenberg, FF Imbach, FF Krustetten, FF Palt, FF Walkersdorf. Wir berichten!    http://www.feuerwehr-krems.at/http://www.feuerwehr-krems.at/

Kilometerlanger Stau auf der A2 nach Verkehrsunfall im Frühverkehr

Viel Geduld mussten in den heutigen Freitag Morgenstunden des 25. August 2017 wieder einmal die Kraftfahrzeuglenker auf der A2 Südautobahn aufbringen. Ein Fahrzeuglenker eines Audi der gerade gegen ca. 06:30 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Wien kurz vor der Abfahrt IZ im Gemeindegebiet von Guntramsdorf unterwegs war, verlor aufgrund eines vermutlichen Reifen-Platzers die Kontrolle über seinen Pkw, geriet ins Schleudern und rammt ein anderes Fahrzeug. Dieser andere Pkw (Toyota) drehte sich in Folge und kam gegen die Richtungsfahrbahn auf dem 3ten Fahrstreifen zum Stillstand.

Weiterlesen...

Schwerer Verkehrsunfall auf der A2 bei Rastplatz Leobersdorf endet glimpflich - keine Verletzte, aber Totalsperre

Zu einem schweren Unfall wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt um kurz vor halb neun Uhr morgens am Freitag, 25. August 2017, alarmiert. Mehrere Pkw und ein Lkw in einen Unfall auf der A2 Südautobahn Höhe Rastplatz Leobersdorf verwickelt, so die Meldung über den Notruf 122. Aus dem Lkw trat eine große Menge Diesel aus. Sofort wurde ein Fahrzeug mit der im Feuerwehrhaus anwesenden Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt in Bewegung gesetzt und zeitgleich über Pager alarmiert. 

Weiterlesen...

Mit dem PKW auf dem Wanderweg

Ein älteres Ehepaar aus Hinterstoder wollte mit dem PKW wahrscheinlich auf Grund der derzeitigen Sperre der Stodertal – Landesstraße eine Abkürzung über den Flötzersteig (Wanderweg) nehmen. In einem sehr engen und abschüssigen Bereich des Weges dürfte sie der Mut verlassen haben und beim Retourfahren passierte das Missgeschick. Das Auto rutschte seitlich über den Weg hinaus. Die beiden Insassen blieben unverletzt jedoch war ein Weiterfahren nicht mehr möglich. So wurde die Feuerwehr telefonisch zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Weiterlesen...

Terrassenbrand macht Wohnung unbewohnbar

München, 24. August 2017, 2.04 Uhr; Felsennelkenanger: Heute Nacht kam es im Stadtteil Milbertshofen-Am Hart zu einem Wohnungsbrand. Mehrere Passanten bemerkten den Brand auf der Terrasse des dreistöckigen Gebäudes und alarmierten die Feuerwehr. Durch die starke Hitzeentwicklung ging die Glasfläche der Terrassentüre zu Bruch und das Feuer breitete sich in dem angrenzenden Zimmer aus. Drei Erwachsene und ein Kind waren zu diesem Zeitpunkt bereits aus der Wohnung geflüchtet.

Weiterlesen...

Bauarbeiter verschüttet

München, 24. August, 9.26 Uhr; Traunsteiner StraßeHeute Vormittag kam es bei Abstützmaßnahmen zu einem folgenschweren Unfall.:  Aus bisher ungeklärter Ursache brachen Bretter einer Spundwand während, ein Bauarbeiter daneben seine Arbeit verrichtete. Das herausrutschende Erd- und Kiesreich begrub ihn bis zum Bauch. Ein weiterer Arbeiter bemerkte den Unfall und setzte einen Notruf ab. Anschließend versuchte er den Verunfallten mit einem Minibagger frei zu schaufeln, jedoch rutschte immer wieder neues Material nach.

Weiterlesen...

Kollision eines Testzuges der WESTbahn mit Güterzug

(Wien/OTS) - Eine der KISS 2 - Garnituren der WESTbahn ist heute kurz vor 12 Uhr Mittag auf einer Abnahmefahrt mit dem Hersteller ohne Fahrgäste im Bereich des Verschiebebahnhofs Linz mit einem Güterzug zusammengestoßen. Der Triebfahrzeugführer der WESTbahn ist verletzt, er wurde erstversorgt und in Linz ins Krankenhaus gebracht. Drei weitere Personen, die bei der Abnahmefahrt an Bord waren, wurden ebenfalls leicht verletzt. Sowohl der Testzug der WESTbahn als auch der Güterzug weisen einen größeren Sachschaden auf. 

Weiterlesen...

Brand einer Großkuchenanlage

Attnang-Puchheim: Am 24.08.2017 um 15.29 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Puchheim zu einem Brandmeldealarm in die Gmunder Straße alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass es sich um einen echten Brandeinsatz handelte. Im Inneren einer Grosskuchenanlage in der Bäckerei hatte sich aus bisher unbekannter Ursache ein Brand entfacht, der sich über ein Absaugrohr in den Dachbereich ausbreitete. In der Erstphase begannen die Mitarbeiter mit der ersten Löschhilfe. Die Einsatzkräfte der FF Puchheim begannen unter Atemschutz mittels CO2 Löscher mit der weiteren Brandbekämpfung. Von den Mitarbeitern der Firma wurden sämtliche CO2 Löscher vom Werksgelände zusammengetragen.  Zur Unterstützung der Brandbekämpfung wurde die Feuerwehr Attnang und die Feuerwehr Vöcklabruck mit dem Hubrettungsgerät und einem Tanklöschfahrzeug nachalarmiert.

Weiterlesen...

Bezirksfeuerwehrjugendübung 2017

Am 19. August 2017 fand eine groß angelegte Bezirksfeuerwehrjugendübung in Würmlach statt. Ziel der Übung war es, den Jungflorianis die Möglichkeit der Wasserförderung und Brandbekämpfung mit den verschiedensten Einsatzgeräten näher zu bringen. Um das Brandobjekt, den alten Pfarrhof in Würmlach, zu beüben, kamen ein Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter zum Einsatz. Es wurde sowohl mit Wasserwerfern, als auch mit einer Angriffsleitung mit C-Strahlrohr gearbeitet. Ergänzend wurde das Löschen mit einem Schaumrohr vorgeführt. Wasserbezugsstellen stellten Hydranten und Löschwasserbehälter dar. Die Feuerwehrjugendmitglieder wurden bei jedem Schritt von ihren Jugendbetreuern sowie ausgebildeten Feuerwehrkameraden angeleitet und unterstützt. Um die Drehleiter mit ihrem Wasserwerfer mit genügend Löschwasser zu versorgen, wurde diese über zwei Tragkraftspritzen (TS) gespeist. Insgesamt standen vier TS im Übungseinsatz.

Weiterlesen...

Feuerwehr musste zu "Pfau auf Baum" ausrücken!

Anscheinend äußerst tierliebe Bewohner dürften sich in der Ortschaft Pottendorf im Bezirk Baden über die letzten Jahre angesiedelt haben. Denn nicht nur die „üblichen“ Haustiere werden hier gehalten bzw. fühlen sich anscheinend besonders wohl in der ca. 6.300 Einwohner und 39,81 km² großen Gemeinde. Vor allem die örtliche Freiwillige Feuerwehr Pottendorf kann in den letzten Jahren viel darüber erzählen und müssen immer wieder zu Tierrettungen der eher ungewöhnlicheren Art (wie z. Beispiel Schwäne, Höckergänse, Sperber, Nasenbär, Mader und Frettchen, Tauben, Wildenten, Bienenvölker, Wespen) ausrücken.

Weiterlesen...

Einsatzreiches Wochenende für die FF Ohlsdorf

O/In den letzten vier Tagen gab es gleich nach dem Feuerwehrfest der FF Ohlsdorf viel zu tun für freiwilligen Helfer. Vier Wespennestbekämpfungen, ein Brandmeldealarm, drei Sturmeinsätze und ein Verkehrsunfall lautet die Wochenendstatistik unserer Feuerwehr.

Weiterlesen...

Bezirk Schärding von Unwetterfront stark betroffen

O/Die Unwetterfront am Freitag, 19. August 2017 beschäftigte ab ca. 22:00 Uhr 48 Feuerwehren des Bezirkes Schärding mit mehr als 600 eingesetzten Kräften, unzählige Einsätze abzuarbeiten hatten. Bäume über Straßen, gerissene Stromleitungen, abgedeckte Dächer, Bäume auf Autos, … all diese Aufgaben mussten gemeistert werden. Ausrückungen zu Unwettereinsätzen waren im gesamten Bezirk erforderlich, weil der Sturm eine Schneise der Verwüstung quer durch den Bezirk gezogen hat. Von den 30 Gemeinden des Bezirks waren bei 28 mehr als die Hälfte der Haushalte stromlos. Damit war auch ein Großteil der Kommunikation nicht mehr möglich. So waren die Feuerwehrhäuser – welche teilweise notstromversorgt sind – auch für die Verständigung des Roten Kreuzes wichtige Kommunikationsdrehscheiben. Bis Samstagabend waren die wichtigsten Einsätze abgearbeitet, aber auch am Sonntag mussten noch Feuerwehren ausrücken um der Bevölkerung zu helfen. „Das Feuerwehrsystem hat wieder einmal gezeigt, wie schlagkräftig es ist“, freut sich Bezirks-Feuerwehrkommandant über den Einsatzerfolg und dankt allen ehrenamtlich eingesetzten Kräften.

 

Weiterlesen...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B111 bei Emmersdorf

K/Am Sonntag, dem 20.08.2017, um 13:12 Uhr, kam ein niederländischer PKW-Lenker auf der Gailtalstraße (B111) zwischen Emmersdorf und St. Paul im Gailtal im Gemeindegebiet von Nötsch im Gailtal, Bezirk Villach-Land, aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Böschungsstützmauer. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug zurück auf die Straße katapultiert, wo es auf der Mitte der Fahrbahn zum Liegen kam. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Sie wurden nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK1 und von einem Rettungswagen mit schweren Verletzungen ins Klinikum Klagenfurt und ins LKH Villach transportiert. Ausgeflossene Betriebsmittel wurden von der Feuerwehr gebunden. Die Gailtalstraße war für die Dauer des Einsatzes für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde von der Polizei eingerichtet.

Weiterlesen...

Schwerer Verkehrsunfall mit Geisterfahrer auf der A1

OÖ/ Zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person kam es am Montag Abend auf der A1 Fahrtrichtung Salzburg zwischen Knoten Haid und Allhaming. Der Unfall mit mehreren Fahrzeugen wurde laut ersten Angaben von einem Geisterfahrer verursacht. Weitere Informationen folgen.

Weiterlesen...

Lkw-Absturz in der Magdwiesen in Mautern

ST/Am Montag, dem 21. August 2017 wurden die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall mit einem LKW in die Magdwiesen alarmiert. Der unbeladene Lastkraftwagen für Hackschnitzel kam kurz nach 16:00 Uhr von einer Forststraße in der Magdwiesen in Mautern ab und stürzte über eine steile Böschung. Der Lkw blieb daraufhin einige Meter unter der Straße auf der Fahrerseite liegen. Ein Baum verhinderte den weiteren Absturz. Der unbestimmten Grades verletzte Fahrer konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und die Einsatzkräfte verständigen.

Weiterlesen...

Ein Schwerverletzter nach nächtlichem Geschäftsbrand

Wien:Bei einem Geschäftsbrand in Rudolfsheim-Fünfhaus wurde in der Nacht eine Person durch eine Verpuffung schwer verletzt. Aus unbekannten Gründen war es in einem Lokal zu einer Verpuffung gekommen, dabei hat eine Person schwere Verbrennungen erlitten. Das Szenario wurde von einer weiteren Person beobachtet, die den Verletzten mit dem eigenen Fahrzeug ins nahe gelegene AKH brachte.

Weiterlesen...

Sturmeinsätze im Bezirk Urfahr-Umgebung

Mit enormer Wucht und orkanartigen Windböen zog der Sturm kurz vor Mitternacht über den Bezirk hinweg. Viele Bäume knickten um und blockierten Straßen und Wege oder fielen auf Stromleitungen und Hausdächern. Wo in weiterer Folge nahezu im ganzen Bezirk der Strom ausfiel. Viele Einsätze verzeichnete auch die FF Hellmonsödt auf der B 126 und Oberbairinger Straße. Glück hatte eine Pkw Lenkerin im Haselgraben auf der B 126 wo direkt ein Baum auf das Auto stürzte, dabei das Auto beschädigt wurde aber die Lenkerin unverletzt blieb.

Weiterlesen...

Sturmeinsätze in Bad Ischl - Zirkustiere eingefangen

 Der Sturm in der heutigen Nacht sorgte auch im Gemeindegebiet von Bad Ischl für Chaos und zahlreiche Feuerwehreinsätze.Gegen 23:00 Uhr wurde LM Kevin Rothauer von einem Freund angerufen, da auf Grund der zahlreichen Anrufe bei der OÖ Landeswarnzentrale kein Durchkommen in der Telefonleitung möglich war. Im Theresienweg hat gerade ein Zirkus seine Zelte aufgeschlagen. Ein Zelt im welchen die Tiere untergebracht waren wurde aufgerissen und die Tiere liefen fort. Somit waren viele Ziegen und Ponys abgängig. Somit wurde eine Alarmierung der Hauptfeuerwache Bad Ischl sowie der ortszuständigen Feuerwache Reiterndorf veranlasst.

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at