Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 228 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Rettungseinsätze

Schwerer Verkehrsunfall in Bocksdorf

FF Bocksdorf:Sirene/T2/VKU mit eingeklemmter Person/Bocksdorf/Rohrer Straße/Richtung Firma Heitzer(10:02). Am 21.02.2017 wurden wir um 10:02 mit der Feuerwehr Stegersbach und weiteren Blaulichtorganisationen zu einem Schweren Verkehrsunfall Richtung Rohr i.Bgld. alarmiert.mAus ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Telefonmast und in weiterer Folge gegen ein Haus. Das Auto blieb schließlich auf der Seite liegen. Eine Person konnte bereits von Ersthelfern und First Responder aus dem völlig demolierten Wagen gerettet werden. Die zweite Person musste mittels hydraulischem Rettungsgerät aus seiner misslichen Lage befreit werden. Um die verletzte Person möglichst schonend zu retten wurde in Absprache mit dem Notarzt des Christophorus 16 das Dach entfernt. Nachdem die verletzten Personen abtransportiert wurden begannen wir mit der Bergung des Wracks, entfernten den umgestürzten Mast und reinigten die Straße.

Weiterlesen...

CO: 12 Personen gerettet

OÖ/In den Abendstunden des 18. Februar wurden die FF Fraham und die FF Steinholz zu einer CO – Messung eines Mehrparteienhauses alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort klagte bereits eine Bewohnerin über Atembeschwerden. Sie wurde unmittelbar dem Rettungsdienst übergeben. Bevor mit der Kohlenmonoxid – Messung begonnen wurde, wurde unmittelbar eine Evakuierung des Wohnhauses durchgeführt. Da das Ausmaß des Gasaustrittes noch nicht abgeschätzt werden konnten, wurden Polizei, Linz AG, sowie weitere Rettungskräfte nachalarmiert. Eine Messung des CO – Gehaltes ergab eine äußerst hohe vorhandene Konzentration des giftigen Gases. Die Ursache für die Entstehung des Atemgiftes ist vermutlich auf einen Defekt des Heizungssystems zurückzuführen. Nach der Erstversorgung der betroffenen Personen wurde die Wohnanlage nach Absprache mit dem Rauchfangkehrer belüftet. Bei dem CO – Austritt des Mehrparteienhauses kamen insgesamt zwölf Personen zu Schaden. Elf Personen wurden mit dem Rettungsdienst in ein nahegelgenes Krankenhaus überstellt. Durch das schnelle Handeln der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden.

Weiterlesen...

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

eichkoeglST: Am Abend wurden die Freiwilligen Feuerwehren Eichkögl und Studenzen zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus derzeit noch ungeklärter Ursache kam ein Fahrzeuglenker in der Ortschaft Eichkögl (Südoststeiermark) von der Straße ab. Das Fahrzeug kam im Dickicht zum Stillstand. Die Feuerwehren waren nach der Alarmierung mit 25 Kameraden zur Stelle und befreiten den eingeklemmten Fahrzeuglenker aus dem PKW.

Weiterlesen...

Fahrzeugabsturz

schwazEin PKW mit zwei Insassen stürzte am 16. Februar abends in Schwaz/T in den Wald, Lenker und Beifahrer wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Der Unfall ereignete sich oberhalb von Schloss Freundsberg auf der Fahrstraße. Aus bisher unbekannter Ursache kam der PKW von der Fahrbahn ab, stürzte über die Böschung ca. 15 Meter in den sehr steilen Wald. Die vielen Bäume verhinderten einen weiteren Absturz. Einer der Insassen konnte noch selbst den Notruf wählen, wusste aber nicht genau wo sie waren.

Weiterlesen...

Kleinkind gerettet

Mittwoch 15.Februar kurz vor Mittag wurden wir zu einer Person in Notlage, mit den Zusatz Kleinkind in einem Wohnhaus in der Berggasse eingeschlossen.
Ein Kleinkind hat seine Mutter bei der Hausarbeit (Wäscheaufhängen auf der Terrasse) über die Terrassentüre hinausgesperrt, die Hauseingangstüre u. auch Kellertüre war von Innen versperrt.
Da das Fenster im WC gekippt war, konnte wir uns mit einem Spezialwerkzeug, ohne einer Beschädigung Zutritt in das Wohnhaus verschaffen und die Haustüre von Innen öffnen. Währenddessen beruhigten 2 weitere Kameraden das Kleinkid über die Terrassentüre. Letztendlich könnte die Mutter ihr Kind wieder in die Arme nehmen.

Weiterlesen...

Schwerer Unfall auf der A2 Südautobahn mit mehreren Fahrzeugen und Verletzte

N/Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen kam es in den heutigen Nachmittagsstunden des 10. Februar auf der A2 Südautobahn bei Guntramsdorf Bezirk Mödling. Aus bislang unbekannter Ursache prallten auf der Richtungsfahrbahn Wien kurz vor der Abfahrt Industriezentrum 4 Fahrzeuge zusammen. Ein Fahrzeug überschlug sich dabei und am Fahrzeugdach liegend am 3. und 4ten Fahrstreifen zu liegen. In einem weiteren schwer beschädigten Fahrzeug wurde ein Fahrzeuglenker unbestimmten Grades verletzt. Um ihn schonend befreien zu können, musste die alarmierte Freiwillige Feuerwehr Traiskirchen-Stadt die total deformierte Fahrertüre des SUV Pkw mittels hydraulischen Rettungssatz entfernen.

Weiterlesen...

104jährige Dame gerettet

Eine Türöffnung für den Rettungsdienst erforderte, in den Nachtstunden des 03. Februar 2017, den Assistenzeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Maria Enzersdorf. Aufmerksame Nachbarn hörten die Hilferufe aus der Wohnung im zweiten Stock eines Mehrparteienwohnhauses, im Ortsteil Südstadt. Gegen 03:00 Uhr erfolgte die Alarmierung der Einsatzkräfte mit dem Zusatz – Unfall wird vermutet. Kurze Zeit später traf das Vorausfahrzeug an der angegebenen Adresse ein, wo der Einsatzleiter, BM Leopold Schallagruber, bereits von den Beamten der Polizei sowie dem Rettungsteam empfangen wurde. Aufgrund der massiven Ausführung der verbauten Sicherheitstür, mussten hydraulische Werkzeuge eingesetzt werden, um einen raschen Zugang zur Wohnung zu ermöglichen. Mit gekonnten Handgriffen gelungen, wurde im Vorzimmer die 104-jährige Dame vorgefunden.

Weiterlesen...

Frontalzusammenstoss am Knoten Wiener Neustadt

Einen Toten und einen Schwerverletzen forderte ein Frontalaufprall am Autobahnknoten Wiener Neustadt. Auf einer Rampe zur Abfahrt B17 kollidierten zwei  Pkws frontal. Während ein 41- jähriger aus dem Bezirk Mattersburg vor Ort verstarb, wurde ein 21- jähriger aus dem Bezirk Wiener Neustadt schwer verletzt ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Weiterlesen...

Fladnitz: Verkehrsunfall mit einer verletzten Person

ST/ Gegen 01:00 Uhr kam ein PKW aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, wobei das KFZ schließlich im Straßengraben auf der B68 von Fladnitz Richtung Feldbach zum Stillstand kam.  Als die Freiwilligen Feuerwehren Fladnitz und Rohr am Einsatzort eintrafen, wurde nach dem Absichern der Unfallstelle gemeinsam mit dem Roten Kreuz die verletzte Person versorgt. Diese wurde anschließend vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Feldbach gebracht. Anschließend konnten die Feuerwehren das Fahrzeug mittels Seilwinde bergen und aus der Gefahrenzone bringen.

Weiterlesen...

Großangelegte Suchaktion nach 22-jährigen Mann

Ein Großaufgebot von Einsatzkräften stand in der Nacht auf heute dem 01. Februar 2017 bei einer Suchaktion in Pottendorf Bezirk Baden im Einsatz. Ein 22-jähriger Mann aus Pottendorf wurde bei der Polizei als abgängig gemeldet. Nachdem zuvor schon Polizei und Rettungskräfte nach dem jungen Mann vergebens suchten, wurde gegen ca. 02:30 Uhr auch die Feuerwehr von der Rettungsleitstelle zur weiteren Unterstützung angefordert. Daraufhin wird die örtliche freiwillige Feuerwehr Pottendorf sowie die FF Siegersdorf alarmiert und die Gesamteinsatzleitung im Feuerwehrhaus Pottendorf errichtet.

Weiterlesen...

Verkehrsunfall in Waldtrudering

München, 01.Februar 2016, 14.04 Uhr; Heute Nachmittag ist die Feuerwehr München zu einem Verkehrsunfall alarmiert worden. Die Einsatzkräfte fanden eine Person in ihrem Wagen eingeschlossen vor. Während der Rettungsdienst die Person versorgte, leitete die Feuerwehr die Technische Rettung ein. Mit Hilfe des Hydraulischen Rettungssatzes wurde eine große Seitenöffnung geschaffen. Die Einsatzkräfte retteten die Frau und übergaben sie dem Rettungsdienst. Der Rettungswagen brachte die Frau in den Schockraum einer Münchner Klinik. Die Unfallgegnerin wurde ebenfalls von einem, an der Einsatzstelle befindlichen Rettungswagen untersucht und vorsorglich in eine Klinik transportiert. Ein Löschfahrzeug reinigte abschließend noch die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 15.000 Euro.

Weiterlesen...

Schwerer VU mit eingeklemmter Person in Bad Ischl

Die beiden Fahrzeuglenker wurden dabei unbestimmten Grades verletzt, einer davon wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer alarmierten über Notruf die Einsatzkräfte des Roten Kreuz bzw. der Freiwilligen Feuerwehr. Beim Eintreffen der Florianis wurden die verletzten Personen bereits vom NEF-Team bzw. von den Sanitätern des Roten Kreuzes Bad Ischl versorgt. Die eingeklemmte Person musste mittels hydraulischen Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug geborgen werden, bevor sie wie der Andere ins Spital abtransportiert werden konnte.

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 8/2017
 
86cover8 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at