Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 192 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Brandeinsätze

Zimmerbrand - Ausbreitung verhindert

ischlOÖ/23.6.17: Gegen 01:40 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einem Brandverdacht in die Götzstraße alarmiert. An der Einsatzadresse angekommen wurde durch den Einsatzleiter, OBI Jochen Eisl, eine stark verrauchte Wohnung vorgefunden. Der Bewohner hatte mit Hilfe von zwei Feuerlöschern den Brand, welcher im Bereich des Wohnzimmers ausbrach, bereits selbst unter Kontrolle gebracht. Durch das rasche Eingreifen des Mannes konnte eine weitere Brandausbreitung auf die anderen Bereiche der Wohnung und das Stiegenhaus verhindert werden. Somit wurden keine weiteren Hausbewohner gefährdet.

Weiterlesen...

Brand einer Containermulde

stgeorgenNÖ: Am 22. Juni 2017 wurden die Feuerwehren St.Pölten – St.Georgen und St.Pölten – Spratzern zu einem Containerbrand beim Bahnhof Spratzern gerufen. Ein aufmerksamer LKW-Lenker eines Entsorgungsbetriebes aus Wilhelmsburg hatte einen leichten Brandgeruch wahrgenommen und blitzschnell und richtig reagiert. Auf seinem LKW hatte sich aus unbekannter Ursache eine volle Entsorgungsmulde entzündet. Der Lenker des LKW´s stellte seinen Anhänger ab, fuhr zum Bahnhof nach Spratzern und stellte die Mulde auf einer freien Stelle ab – somit konnte ein Übergriff auf den LKW und Schlimmeres verhindert werden.

Weiterlesen...

Brand im Altstoffsammelzentrum

retzNÖ: Die Feuerwehr Retz wurde am Mittwochabend um 20:20 Uhr, zu einem Kleinbrand beim Retzer Altstoffsammelzentrum alarmiert. Binnen kürzester Zeit konnten die Kameraden ausrücken, da viele bereits wegen der wöchentlich stattfindenden Übung, im Feuerwehrhaus waren. Am Einsatzort angekommen konnte der Einsatzleiter einen Brand einer Holzhütte am Eingang des Altstoffsammelzentrums feststellen. Mit einem HD-Rohr konnten die Flammen in kürzester Zeit gelöscht werden.

Weiterlesen...

Brand bei Firma Saubermacher in Trofaiach

ST/Am Donnerstag, dem 22. Juni 2017 kam es um 14:18 Uhr aus ungeklärter Ursache im Bereich einer Lüftungsanlage zu einem Brand beim Entsorgungsbetrieb Saubermacher in Trofaiach, der in der Folge auf die Dachkonstruktion übergriff.

Weiterlesen...

Großeinsatz bei Brand in Vierkanthof

N/ Zu einem Großbrand ist es am Freitagfrüh im Mostviertel gekommen: Kurz vor 5.00 Uhr früh brach auf einem Vierkanthof in Hofkirchen bei St. Valentin (Bezirk Amstetten) im Dachstuhlbereich ein Feuer aus.170 Einsatzkräfte von sieben Feuerwehren standen nach Angaben der Feuerwehr im Löscheinsatz, auch ein Hubsteiger wurde verwendet. Die Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Der Brand brach im Wohnbereich aus, die Brandursache steht noch nicht fest. Zum Zeitpunkt des Brandes gab es heftige Gewitter im Bezirk Amstetten. Textquelle: noe.orf.at

Weiterlesen...

Brand eines „SCHNEEDEPOTS“ am Hahnenkamm

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, wurde die Feuerwehr Kitzbühel in den frühen Morgenstunden während eines Gewitters zu einem Brand am Hahnenkamm alarmiert. Auf ca. 1750 m ü. d. M. , in der Nähe des Waldeliftes, war die Isolierung eines Schneedepots der Bergbahn in Brand geraten. Am Einsatzort angelangt, begannen die Einsatzkräfte mit mehreren Strahlrohren das Feuer zu löschen.

Weiterlesen...

Fahrzeugbrand auf der Tankstelle

Heiß her ging es am Mittwochvormittag in St. Pölten nicht nur was die sommerlichen Temperaturen betrifft. Kurz nach 10 Uhr wurde nämlich ein Fahrzeugbrand auf einer Tankstelle entlang der Kremser Schnellstraße gemeldet. Ein Szenario, das bei den anrückenden Einsatzkräften durchaus Unbehagen auslösen kann...
 Während die neben der FF St. Pölten-Wagram ebenfalls alamierte Feuerwehr St. Pölten-Stadt über die A1 und die Kremser Schnellstraße anrückte, fuhr das erste Löschfahrzeug der Wagramer Wehr über einen geschotterten Zubringweg auf die Tankstelle. Schon auf der Anfahrt war der Rauch - ausgehend von einem Pkw - erkennbar. Jedoch auch, dass der Pkw in einer Entfernung zur Tankstelle geparkt war, dass keine unmittelbare Gefahr für die dort gelagerten Treibstoffe bestanden.
 

Weiterlesen...

Pasching: Fahrzeugbrand beim Einkaufszentrum

OÖ/ Zu einem Fahrzeugbrand ist es Mittwochvormittag im Eingangsbereich eines großen Einkaufszentrums in Pasching gekommen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen und größeren Schaden verhindern.

Weiterlesen...

Brand in Firma konnte rasch gelöscht werden

SANKT GEORGEN AN DER GUSEN. Dank des raschen Eingreifens von sechs Feuerwehren konnte ein Brand in einer Firma in Sankt Georgen an der Gusen rasch gelöscht werden. Am frühen Montagabend geriet eine Sandtrocknungsanlage in einer Firma in Sankt Georgen an der Gusen aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Es entwickelte sich rasch eine starke Rauchentwicklung und es wurden sechs Feuerwehren alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten den Brandherd rasch lokalisieren und das Feuer unter Kontrolle bringen. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Textquelle: fotokerschi.at/nachrichten.at

Weiterlesen...

Hohe Waldbrandgefahr

NÖ: Flur- und Waldbrände: Waldbrandverordnung tritt in Kraft. St. Pölten (20.6.2017); Bereits vermehrt kämpfen die Niederösterreichischen Feuerwehren gegen Flur- und Waldbrände. Schon kleinste Zündquellen können ausgedörrtes Gras oder Unterholz in den Wäldern entzünden. „Aufgrund der anhaltenden Hitze werden die kommenden Tage und Wochen besonders kritisch“, warnt LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.„In den letzten Wochen waren die Niederösterreichischen Feuerwehren besonders gefordert. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Waldbrände dreimal so hoch. Seit Mai mussten die Feuerwehren zu 114 Bränden ausrücken. Dabei standen rund 85 Feuerwehren mit rund 1.600 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz. Funkenflug durch Arbeit oder Unachtsamkeit sind die häufigste Brandursache. Ich möchte mich bei den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken“, betont LH-Stellvertreter Dr. Stephan Pernkopf.

Weiterlesen...

Waldbrände in Portugal

Der Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb), Dirk Aschenbrenner, hat sich bestürzt über die Waldbrandkatastrophe in Portugal geäußert. „Unser Mitgefühl gilt den Opfern sowie ihren Angehörigen und Freunden in Portugal. Unsere Gedanken sind bei den Feuerwehrfrauen und -männern, die eine riesige Herausforderung zu bewältigen haben“, sagte Aschenbrenner am Sonntag. Zugleich warnte er angesichts der derzeitigen Wetterlage vor einer hohen Waldbrandgefahr auch in Deutschland. Noch in dieser Woche werde voraussichtlich an einigen Stellen im Lande die höchste Warnstufe 5 ausgerufen. Der verheerende Waldbrand in Portugal zeige, welche Aktualität das Thema international habe und welche Ausmaße ein Waldbrand annehmen könne.

Weiterlesen...

Fassadenbrände - Lehren vom Großbrand in London

Nur wenige Stunden vor dem tragischen  Hochhaus-Brand in London ist die Ausgabe 4 von FEUERwehrOBJEKTIV in den Druck gegangen. Im Zuge unserer Recherchen für die Serie Brandeinsatz 2.0 werden Sie diesmal über Fassadenbrände und die Problematik von Wärmeverbundsystemen lesen. Natürlich ist es zu früh, über Lehren oder Konsequenzen aus dem Ereignis in England zu spekulieren. Einige Gedanken seien erlaubt:

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at