Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 222 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Dräger Messstrategie

Brandeinsätze

Einfamilienhaus in Brand

OÖ/Am 14. September 2017 gegen 3 Uhr kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Brand bei einem Wohnhaus eines Ehespaares in Aurolzmünster. Der Brand, der vermutlich im Außenbereich des Wohnhauses seinen Ausgang genommen hat, breitete sich in der Folge über den gesamten Dachstuhl und das Dachgeschoß aus, wodurch das Wohnhaus zum größten Teil vernichtet wurde. An der Brandbekämpfung waren insgesamt zehn Feuerwehren beteiligt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. Textquelle: Presseaussendung LPD Oberösterreich

Weiterlesen...

Bad Vöslau-Gainfarn: Tote Betreuerin und Verletzte bei nächtlichem Wohnhausbrand

Dramatische Szenen spielten sich kurz nach Mitternacht, am 15. August 2017, bei einem Brand in einem Wohnhaus in Gainfarn (Bezirk Baden) ab. Gegen ca. 00:07 Uhr wurde die örtliche Freiwillige Feuerwehr Gainfarn und die FF Stadt Bad Vöslau zu einem Zimmerbrand mit Personenrettung alarmiert.Nur kurz darauf langten weitere Meldungen über Notruf 122 bei der Feuerwehr Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden ein, wobei nun bereits von Flammen schlagen aus dem Dachstuhl gesprochen wird. Aufgrund dessen erhöht der diensthabende Leitstellendisponent die Alarmstufe auf B3 mit dem Lagebild Dachstuhlbrand und alarmierte weitere Feuerwehren.

Weiterlesen...

Vollbrand eines PKW auf der A1

Die Feuerwehr St. Pölten-Stadt wurde am Nachmittag des 13. September zu einem Fahrzeugbrand gerufen - auf der Autobahn A1 war in einem PKW aus unbekannter Ursache ein Brand im vorderen Bereich des Wagens ausgebrochen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Die Brandbekämpfung wurde von einem Atemschutztrupp des Universallöschfahrzeugs vorgenommen. Da es auf der Autobahn keine entsprechende Löschwasserversorgung gibt, war das Großtanklöschfahrzeug der Stadtfeuerwehr ebenfalls angerückt. Nach dem Ablöschen des Brandes wurde der ausgebrannte PKW mithilfe des Wechselladefahrzeuges und der Bergeplattform von der Autobahn entfernt.

Weiterlesen...

Dachstuhlbrand - gleich beim Mödlinger Feuerwehrhaus

N/Zweiter Brandeinsatz innerhalb von 24 Stunden für die Freiwillige Feuerwehr Mödling. Um 18:40 Uhr wurde die Feuerwehr von mehreren Anrufern über ein stark rauchendes Dach in unmittelbarer Nähe  des Feuerwehrhauses in Kenntnis gesetzt. Die sich gerade zur monatlichen Zugsübung zusammengefundene Einsatzmannschaft konnte zwei Tanklöschfahrzeuge binnen Minuten besetzen und daher umgehend ausrücken. Am Einsatzort zeigte sich nach kurzer Erkundung, dass im Bereich eines Kamines der Dachstuhl aus noch ungeklärten Umständen Feuer gefangen hatte.Unverzüglich wurde die Räumung des Gebäudes und erste Löschmaßnahmen durchgeführt.

Weiterlesen...

Berufsfeuerwehr Wien löscht Brand in Marx-Halle

Aus bisher unbekannter Ursache war im nordöstlichen Teil der weitläufigen Marx- Halle am Gelände des ehemaligen Schlachthofs in St. Marx Feuer ausgebrochen. Die Flammen erreichten rasch das Dach, was von einem Passanten gegen 1:40 Uhr bemerkt wurde und dieser die Feuerwehr alarmierte.

Weiterlesen...

Mülllagerhalle in Vollbrand

ST/6 Feuerwehren kämpfen seit 22:15 Uhr mit 15 Fahrzeugen und 115 Mann gegen einen Brand einer eben erst errichteten Müllagerhalle im Gemeindegebiet von Oberhaus (Augasse) zwischen der B320 und der Enns. Aus noch ungeklärter Ursache war in einem Gebäudeabschnitt des offenen Lagerkomplexes ein Brand ausgebrochen, welcher sich rasch auf den dort gelagerten Müll ausbreitete und somit auch binnen kürzester Zeit die Dachkonstruktion erfasste. Bei Eintreffen der Feuerwehren stand die Dachkonstruktion bereits in Vollbrand. Die Feuerwehren stationierten mehrere Tragkraftspritzen am südlichen Ennsufer und versorgten so die eingesetzten Tanklöschfahrzeuge. 

Weiterlesen...

Maria Enzersdorf: Kellerbrand rasch gelöscht

N/Die Bewohner eines Mehrparteienwohnhauses in der Erlaufstraße, wurden in den Nachtstunden des 7. September 2017, durch einen lauten Knall, unsanft aus dem Schlaf gerissen. Beim Öffnen der Wohnungstüre, um Nachschau zu halten, war der Schock groß, als das Stiegenhaus bereits mit Brandrauch gefüllt war. Sofort wurde per Notruf 122 die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf verständigt. Um 01:32 Uhr erfolgte über die Bezirksalarmzentrale die Alarmierung zum Kellerbrand. Binnen kürzester Zeit konnte das erste Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort in den Ortssteil Südstadt ausrücken. Während der Anfahrt zum Einsatzort, rüstete sich bereits ein Atemschutztrupp mit sämtlichen Ausrüstungsgegenständen aus, um sofort mit der Brandbekämpfung beginnen zu können.

Weiterlesen...

PKW Vollbrand auf Autobahnrastplatz

Wenige Stunden vor der Eröffnung ihres Feuerwehrfestes mussten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf zu einem Brandeinsatz auf einem Rastplatz der Südautobahn in Fahrtrichtung Wien ausrücken. Bei Ankunft der Feuerwehr stand der schwarze Citroen C5 mit Wiener Neustädter Kennzeichen bereits in Vollbrand, die Insassen blieben unverletzt. Das Feuer hatte bereits vom Motorraum auf den Fahrgastraum übergegriffen. Dies konnten auch die Löschversuche einer zufällig vorbeikommenden Rettungswagenbesatzung und ein Mitarbeiters eines Energieversorgungsunternehmens nicht verhindern.

Weiterlesen...

Kabelbrand in Schwaz führt zu Großeinsatz der Feuerwehren

Kleine Ursache – große Wirkung, so könnte man den Brandeinsatz am frühen Mittwoch morgen in Schwaz bezeichnen. Gegen 05.00 Uhr früh nimmt ein Anwohner Explosionsgeräusche mit Rauchentwicklung im Bereich der Barbarabrücke wahr und verständigt die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Feuerwehr Schwaz fand man am Ende der Brücke mehrere große Schachtdeckel des unter der Brücke durchführenden Kabelkanal, die aus der Verankerung gerissen waren. Wenig später setzte starke Rauch-, und Geruchsentwicklung ein. Unverzüglich wurde ein CO 2 Löscher vorgenommen sowie der AB Sonderlöschmittel mit weiteren 80 kg CO2 an die Einsatzstelle beordert.

Weiterlesen...

Zwei Brandverletzte bei Verpuffung

Münchden, 30. August 2017, 10:42 Uhr; St. Martin-Straße: Bei einer Verpuffung auf einer Baustelle wurden heute Vormittag zwei Bauarbeiter schwer verletzt. Als die Arbeiter einen Raum mit Bitumen bearbeiten wollten, gab es beim Entzünden der Gasflamme eine Verpuffung. Vermutlich befanden sich noch Lösungsmitteldämpfe in diesem Bereich. Der Feuerball erfasste einen 29- Jährigen frontal und fügte ihm schwere Verbrennungen am Körper zu. Ein weiterer Arbeiter befand sich hinter dem Kollegen. Auch er wurde von den Flammen erfasst und verbrannte sich am Körper. Weitere Arbeiter auf der Baustelle wurden durch den Knall auf den Vorfall aufmerksam. Sie setzten sofort einen Notruf ab und begannen mit der Erstversorgung. Der 29 Jahre alte Arbeiter und sein 49-Jähriger Kollege wurden vor Ort vom Feuerwehrnotarztteam Riem und zwei Rettungswagenbesatzungen daraufhin medizinisch versorgt. Danach wurden beide zur Behandlung in eine Münchner Spezialklinik transportiert. Zum genauen Unfallhergang hat die Polizei weitere Ermittlungen aufgenommen.

Brand in Villacher Mehrparteienhaus

Kurz vor 5 Uhr morgens meldeten mehrere Notrufteilnehmer der Bezirksalarm- und Warnzentrale Villach-Stadt einen Brand in einem Mehrparteienhaus, mit massiver Rauchentwicklung im Stiegenhaus sowie Dachbereich. Unverzüglich wurde Alarmstufe 2 für die Hauptfeuerwache Villach, FF Judendorf, sowie für die örtlich zuständige Feuerwehr Völkendorf ausgelöst. Mehrere Rauchwarnmelder alarmierten die Bewohner, welche beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits selbstständig aus den unteren Geschossen ins Freie geflüchtet sind. "Durch die starke Verrauchung und dem Brand der Matratze im Stiegenhaus des 4.Obergeschoßes, musste eine Person vom Atemschutztrupp mittels Fluchtfiltermaske aus der Wohnung gerettet werden“

Weiterlesen...

Küchenbrand am Mitterberg

ST/Am  Nachmittag des 29.8. stellte eine Frau in der Gemeinde Mitterberg-Sankt Martin, Ortsteil Kaindorf, eine Bratpfanne mit Fett auf das Kochfeld zu. Während sie mit ihrem Mann im Garten war, fing das überhitzte Fett Feuer, was schließlich zum Brand in der Küche führte. Nach Eingang des Notrufes gegen 15:20 Uhr bei der Bereichsfeuerwehrzentrale "Florian Liezen" rückten die Feuerwehren Mitterberg, Lengdorf, St. Martin am Grimming und Gröbming zur Einsatzadresse ab, um den Brand rasch zu löschen und so eine Brandausbreitung auf weitere Räume zu verhindern.

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at