Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 209 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

REAS 2017

Brandeinsätze

Dachstuhlbrand in Felixdorf

N/Am 12. Mai 2017, gegen 18 Uhr 10, wurde die Feuerwehr Felixdorf sowie gemäß Alarmplan die Feuerwehr Sollenau zu einem Dachstuhlbrand in die Schulstrasse in Felixdorf alarmiert. Vermutlich auf Grund eines technischen Defektes in den Elektroinstallationen kam es im Dachbodenbereich des betroffenen Einfamilienhauses zu einem Brandausbruch. Die derzeitigen Mieter hatten den Brand auf Grund des Stromausfalles bemerkt und konnten dadurch sehr rasch den Notruf an die Feuerwehr  absetzen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Felixdorf drang bereits intensiver Rauch durch die Dachabdeckung. Unverzüglich wurde sofort ein Atemschutztrupp zur Erkundung in den Dachbodenbereich entsandt.  

Weiterlesen...

Brennende Gasflasche

Heute gegen 15 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Feuerwehr Villach eine brennende Gasflasche im Villacher Stadtteil St. Magdalen gemeldet. Sofort wurde Alarmstufe 2 für die Hauptfeuerwache Villach und der örtlich zuständigen Freiwillige Feuerwehr St. Magdalen ausgelöst. Beim Eintreffen des Löschzuges der Hauptfeuerwache konnte auf der Terrasse eines Einfamilienhauses eine noch brennende Gasflasche in einem Metallkasten vorgefunden werden, berichtet Oberbrandmeister Gajsek Martin, Zugskommandant in der Hauptfeuerwache.Ein Trupp konnte mittels einer Hochdrucklöschleitung die Flammen rasch bekämpfen und die Flasche umgehend kühlen. Die Temperatur der Flasche wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Weiterlesen...

Kellerbrand- Haus evakuiert

Kurz nach 2 Uhr am frühen Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Feuer in die Steuerwalderstraße gerufen. Ein Mieter des Mehrfamilienhauses hatte Rauch im Treppenhaus bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte warteten einige Bewohner bereits an den Fenstern. Der erste Angriffstrupp öffnete zuerst eine Abluftöffnung um den Treppenraum schnell Entrauchen zu können. Über den Rauchfreien Treppenraum konnten die Bewohner das Gebäude anschließend ungefährdet verlassen. Während ein zweiter Angriffstrupp die Entrauchungsmaßnahmen fortführte ging der erste Trupp zur Brandbekämpfung über.

Weiterlesen...

Brand im JUFA ST. Sebastian

Aus bisher unbekannter Ursache ist am Donnerstag dem 11. Mai die Sauna des Jugend und Familiengästehauses (JUFA) in St. Sebastian bei Mariazell in Brand geraten.  Die Feuerwehr Mariazell wurde von der Landesleitzentrale Florian Steiermark um 14.30 Uhr mittels Sirene, Pager und SMS alarmiert. Nach Eintreffen der Feuerwehr am Einsatzort, waren
bereits alle Personen des Gästehauses evakuiert worden und befanden sich vor dem Gebäude.

Weiterlesen...

Nachlöscharbeiten nach Küchenbrand in Wiener Neudorf!

N/Kurz vor 14 Uhr wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf zu einem Brandeinsatz in einer Firma in der Nähe des Feuerwehrhauses am Ricoweg alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr am nahen Einsatzort, musste das aus dem Fenster geworfene Brandgut mit einer Löschleitung abgelöscht werden. Parallel dazu wurden mehrere Hochleistungslüfter (Benzin und Elektroantrieb) vor und im Gebäude in Stellung gebracht, um für einen raschen Abzug der giftigen Brandgase zu sorgen.
 

Weiterlesen...

Brand von mehreren Strohballen neben Windschutzgürtel

N/In den gestrigen Abendstunden des 07. Mai 20917 wurde die Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel zu einem Brandeinsatz alarmiert. Im Bereich eines Feldes hinter einem Windschutzgürtel waren mehrere Strohballen in Brand geraten. Seitens der eintreffenden freiwilligen Feuerwehr wurden zwei Löschleitungen vorgenommen, um die weitere Ausbreitung auf den Windschutzgürtel zu verhindern. Um aber den Brand komplett ablöschen zu können, mussten die brennenden Strohballen mühsam unter Atemschutz auseinander gezogen werden. Erst nach knapp 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. Die ausgerückte FF Tribuswinkel stand unter Leitung von Feuerwehrkommandant Hauptbrandinspektor Stefan Mitheis mit 4 Fahrzeugen im Einsatz. Da eventuelle Brandstiftung vermutet wird, nahmen Polizeikräfte die Erhebungen vor Ort auf.

Weiterlesen...

Feuerwehrmann am Weg zum Einsatz beginnt mit der Brandbekämpfung

ST/Am Freitag dem 5. Mai wurden die Feuerwehren Goritz und Bad Radkersburg um 15:23 Uhr mittels Sirene zu einem Balkonbrand gerufen. Roland Spätauf, Mitglied der Feuerwehr Bad Radkersburg, sah auf dem Weg zum Rüsthaus die Brandstelle und leistete sofort Löschhilfe. Über eine Leiter konnte er den Brand, ehe die Holzverkleidung des Daches Feuer fing, mit einem Feuerlöscher löschen. Hier zeigt sich wieder das ein schneller Einsatz und Eigeninitiative größeren Schaden verhindert hat.

Weiterlesen...

Ersthelfer verhindern Inferno auf der A21

N/Gegen 19 Uhr des 03. Mai 2017 war ein LKW-Sattelkraftfahrzeugzug, beladen mit Metallteilen, auf der A21 bei Hochstraß (im Bezirk Baden) unterwegs. Während der Fahrt nahm der Lenker plötzlich Brandgeruch war und hielt sein Gespann geistesgegenwärtig am Pannenstreifen an. Ein Entstehungsbrand hatte sich im Motorbereich gebildet und breitete sich bereits auf die Kabine aus. Einige Ersthelfer hielten sofort an und begannen den Brand mittels mehrerer Handfeuerlöscher zu bekämpfen. Besonders erwähnt soll hier ein oberösterreichischer freiwilliger Feuerwehrmann der FF Marchtrenk sein, der ebenfalls zufällig vorbeikam und die Erstmaßnahmen professionell gezielt leitete. Nur durch den beherzten Eingriff konnte das Übergreifen des Brandes auf den Auflieger verhindert werden.

Weiterlesen...

Wohnhaus-Brand in Hinterstoder

Die Feuerwehr Hinterstoder wurde 06.05.2017 um 10:15 Uhr zu einem Wohnhausbrand, vermutlich Dachstuhlbrand alarmiert. Beim Eintreffen des Kommandofahrzeuges wurde durch den Einsatzleiter festgestellt, dass sich keine Personen mehr im Haus befinden. Es wurde neben den ersten Löschmaßnahmen durch die Atemschutztrupps, begonnen eine Wasserversorgung von der Steyr her aufzubauen.

Weiterlesen...

Kurios: Gartenlaube fällt Flammen zum Opfer - Eigentümer und dessen Sohn leisten Widerstand

D/Hannover (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, 07.05.2017, gegen 04:20 Uhr, ist eine Gartenhütte an der Ziegelstraße in Brand geraten und dabei vollständig zerstört worden. Zwei Personen (22 und 49 Jahre alt) haben eine Rauchgasvergiftung erlitten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 49-Jährige in der Gartenlaube geschlafen. Nachdem er auf den Brand aufmerksam wurde, konnte er sich ins Freie retten und die Rettungskräfte alarmieren. Bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehr Hannover versuchte der 52-jährige Eigentümer mit weiteren Anwohnern die Hütte selbstständig zu löschen. Nachdem die Brandbekämpfer eingetroffen waren und mit den Löscharbeiten begannen, mussten Beamte der Polizeiinspektion West den Personen das weitere Löschen untersagen, da eine erhebliche Gefahr für sie bestand.

Weiterlesen...

Anstrengender Großeinsatz

„Brandverdacht in Gewerbebetrieb am Hauptplatz“ lautete die erste Alarmierung am 04.05.2017 um 06.57 für die Feuerwehrmitglieder aus Pulkau. Die erste Erkundung ergab einen Schwelbrand in einem Hackgutsilo, deshalb erhöhte Einsatzleiter Johannes Neubauer umgehend die Alarmstufe und setzte drei weitere Feuerwehren in Marsch. Die ersten Atemschutztrupps bekämpften im Innenangriff den Schwelbrand.  Während des Innengriffs kam es zu einer Rauchgasdurchzündung innerhalb des Silos, dabei wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Umgehend wude deshalb auch zusäztlich einen Außenangriff mit mehreren Löschleitungen durchgeführt.

Weiterlesen...

Großeinsatz in Angath

T/Am Samstagabend, 29.04.2017, um 21.31 Uhr, wurde die FF Angath mittels Sirenenalarm von der Leitstelle Tirol zu einem Brand eines Stadels im Ortszentrum von Angath alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der FF Angath stellte sich heraus, dass der sogenannte „Stockstadl“ bereits in Vollbrand stand und die Gefahr des Übergreifens durch die große Hitzeentwicklung und des Funkenfluges auf benachbarte Objekte bestand. Deshalb erfolgte zuerst die Nachalarmierung der Feuerwehren Angerberg und Wörgl und in weiterer Folge der Feuerwehren aus Oberlangkampfen und Kastengstatt.

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 4/2017
 
82cover4 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at