Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 183 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Brand in Villacher Mehrparteienhaus

Kurz vor 5 Uhr morgens meldeten mehrere Notrufteilnehmer der Bezirksalarm- und Warnzentrale Villach-Stadt einen Brand in einem Mehrparteienhaus, mit massiver Rauchentwicklung im Stiegenhaus sowie Dachbereich. Unverzüglich wurde Alarmstufe 2 für die Hauptfeuerwache Villach, FF Judendorf, sowie für die örtlich zuständige Feuerwehr Völkendorf ausgelöst. Mehrere Rauchwarnmelder alarmierten die Bewohner, welche beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits selbstständig aus den unteren Geschossen ins Freie geflüchtet sind. "Durch die starke Verrauchung und dem Brand der Matratze im Stiegenhaus des 4.Obergeschoßes, musste eine Person vom Atemschutztrupp mittels Fluchtfiltermaske aus der Wohnung gerettet werden“
Die angrenzenden Wohnungen wurden von weiteren Atemschutztrupps durchsucht. Parallel dazu wurde der gefährliche Brandrauch durch mehrerer Druckbelüfter über den Dachboden ins Freie geblasen.

Durch die enorme Rauchentwicklung resultierend aus der Schaumstoffmatratze, welche im Stiegenhaus abgelegt wurde, wude das Stiegenhaus sehr stark in Mitleidenschaft gezogen. Seitens der Polizei wurden Ermittlungen eingeleitet. Über die Einsatzzentrale wurde der Gebäudeeigentümer sowie die Behörde verständigt.

 

 

www.feuerwehr-villach.at

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at