Einsätze


Großbrand verhindert

In den Abendstunden des 20. Februar wurde die FF Kirchschlag gemeinsam mit der FF Kronabittedt und der FF Hellmonsödt zu einem Brand im Ortsteil Davidschlag ( Gemeinde Kirchschlag bei Linz) gerufen. 
Grund für die Alarmierung war ein Hoftrac der in einem Stadl bei einem Reithof in eingestellt war und dieser aus noch unbekannter Ursache selber startete und zu brennen angefangen hatte. Durch das rasche Eingreifen des Hofbesitzers und der Einsteller konnte der brennende Hoftrac noch aus dem Stadl mit Hilfe eines Traktors herausgezogen werden. Somit konnte ein Übergreifen des Feuers auf die Reithalle verhindert werden.

mehr lesen…

Wiesenbrand in Gnas

 
Aus unbekannter Ursache geriet Mittwochnachmittag im Ortsgebiet von Gnas eine Wiese in Brand. Bei den Löschversuchen einer Privatperson geriet dessen Kleidung in Brand – die ersteintreffenden Feuerwehrmitglieder der Feuerwehr Gnas löschten die brennende Kleidung, die Person blieb dabei unverletzt.

mehr lesen…

Wohnhausbrand mit Menschenrettung

Kurz nach 03:00 Morgens des 20.02.2019 wurden 6 Feuerwehren zur einem Wohnhausbrand in Grund (Bezirk Hollabrunn) alarmiert. Laut Alarmierung befanden sich noch 2 Kinder und 1 Erwachsene im Obergeschoß des Hauses.

mehr lesen…

Drei Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall auf der Südostautobahn

FF Wiener Neudorf und Mödling stundenlang im Einsatz! Zur Bergung aller am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf um 13:43 Uhr alarmiert. Aufgrund der durch die Bezirksalarmzentralen Mödling und Baden erhaltenen Informationen rückten die Wiener Neudorfer Einsatzkräfte mit insgesamt sechs Fahrzeugen zum Unfallort auf die Autobahn in Fahrtrichtung Eisenstadt aus.

mehr lesen…

Forstunfall in Freiland

Schwieriger Transport

Rotes Kreuz fordert die Feuerwehren Wildbach und Deutschlandsberg zu einer Menschenrettung an. Die verunfallte Person konnte von den Einsatzkräften gerettet werden und wurde zur weiteren Behandlung abtransportiert.

Am 18.02.2019 wurden die Feuerwehr Deutschlandsberg und die Feuerwehr Wildbach gegen 13:00 Uhr zu einer Menschenrettung nach einem Forstunfall nach Freiland alarmiert. Das Rote Kreuz benötigte die Unterstützung der Floriani´s bei diesem Einsatz.

Ein Forstarbeiter war mehrere Meter über einen steilen Abhang gestürzt und wurde unbestimmten Grades verletzt. Nachdem der verunfallte vom Roten Kreuz versorgt wurde, begannen die Feuerwehrkameraden mit den Vorbereitungsarbeiten für einen gesicherten Abtransport. Die verunfallte Person konnte aus dem unwegsamen Gelände gerettet werden und wurde zur weiteren Versorgung abtransportiert.

Die Kameraden versorgten die Gerätschaften und konnten wieder in die Rüsthäuser einrücken. Im Einsatz standen die Feuerwehr Deutschlandsberg mit SRF und MZF mit 9 Mann und die Feuerwehr Wildbach mit KLF-A und MTF-A mit 9 Mann. Weiters das Rote Kreuz mit 1 RTW und 3 Mann.

Text und Bilder: FF Wildbach

Hannes Mörth

Unfall auf der B 127

Am 19. Februar um 17:30 Uhr wurde die FF Lacken zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf der Rohrbacher Bundestraße B127 alarmiert. Mitten im starken Berufsverkehr waren 2 Fahrzeuge aus noch ungeklärter Ursache heftig kollidiert. Die beiden Fahrzeugen wurden bei diesem Unfall schwer beschädigt und kamen rund 200 Meter voneinander entfernt zu stehen. In einem der Fahrzeuge befand sich neben der Lenkerin auch noch ein Kleinkind am Rücksitz.

mehr lesen…

Fahrzeugüberschlag fordert Verletzten

Großaufgebot an Helfern
hp 20190220 001419
+

Zur zweiten alarmierten Menschenrettung an diesem Tag wurde die Freiw. Feuerwehr Waidhofen/Thaya um 23:40 Uhr alarmiert. Auf der Landesstraße zwischen Dietmanns und Götzles ereignete sich ein Verkehrsunfall, wo laut Alarmierung noch eine Person im Fahrzeug eingeklemmt war.

mehr lesen…

Lieferwagen rammt Bahnunterführung

Der Lenker eines Paketlieferwagens unterschätzte am 18.02.2019 die Höhe seines Fahrzeuges und rammte in voller Fahrt mit dem Kastenaufbau die Südbahnunterführung in der Bahnstraße. Ein zufällig anwesender ÖBB-Einsatzleiter ließ daraufhin umgehend den Zugverkehr stoppen und alarmierte die Exekutive, welche wiederum die Freiwillige Feuerwehr Brunn am Gebirge zur Bergung des Unfallfahrzeuges anforderte. 

Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung um 13:50 Uhr setzten sich zwei Fahrzeuge der Feuerwehr zur Unfallstelle in Bewegung. Während die Fahrbahn durch ebenfalls anwesende Mitarbeiter des Wirtschaftshofes der Gemeinde gereinigt wurde, verluden die Feuerwehrkräfte das abgerissene Dach des Kastenaufbaues auf die Ladefläche des beschädigten Fahrzeuges, sicherten den Aufbau und entfernten den Lieferwagen von der Unfallstelle.
Bis zum Eintreffen eines ÖBB-Statikers blieb die Südbahnstrecke gesperrt.    

mehr lesen…

Zimmerbrand in Wartberg an der Mürz

Zimmerbrand in Wartberg!

Am Samstag, den 16.02.19 wurden die Feuerwehren Wartberg und Mitterdorf um 21:04 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Neue Gasse alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr Wartberg waren die Bewohner bereits aus dem Haus geflüchtet. Der Brand war direkt im Vorraum des Wohnhauses.

mehr lesen…

Nashorn mit Bauchschmerzen

Am Samstagvormittag musste ein Breitmaulnashorn vom Zirkus Krone wegen Bauchschmerzen untersucht werden. Dass dies kein leichtes Unterfangen sein wird, wussten die Tierärzte bereits und forderten deshalb Unterstützung der Feuerwehr an. Bei dem mächtigen, rund zwei Tonnen schweren Tier musste unter Narkose eine Magen- Darmuntersuchung durchgeführt werden.

mehr lesen…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen