Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 318 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Einsatz

PKW stürzte in Bachbett

ST/Aus ungeklärter Ursache kam in den Morgenstunden des 08. Dezember ein PKW in Mühldorf von der Straße ab und stürzte in ein circa vier Meter tiefes Bachbett. Die zuständige Feuerwehr Mühldorf sicherte die Unfallstelle ab und baute den Brandschutz auf. Der Fahrzeuglenker konnte sich glücklicherweise selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieb sogar unverletzt. Da der PKW sehr unglücklich zum Stillstand kam, wurde für die Bergung des verunfallten PKWs das SRF Feldbach benötigt.

Weiterlesen...

PKW gegen Tram. Drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall

München 7. Dezember 2017, Im Kreuzungsbereich der Grünwalder Straße und Südtiroler Straße kollidierten heute Nachmittag ein Pkw und eine Trambahn miteinander. Drei Personen wurden leicht verletzt. Die Trambahn erfasste den Pkw auf der Fahrerseite und schleifte diesen mehrere Meter mit. Bei Ankunft der Feuerwehr war die 89-jährige Fahrerin des Hyundai bereits aus ihrem Fahrzeug befreit und wurde medizinisch erstversorgt. Das dazu gerufene Notarztteam Mitte der Berufsfeuerwehr intensivierte die Maßnahmen vor Ort. Anschließend wurde sie leichtverletzt einer Münchner Klinik zugeführt. Ein Rettungswagenteam der Johanniter versorgte währenddessen eine 82-jährige Dame. Sie war zu dem Zeitpunkt des Zusammenstosses in der Trambahn. Dabei erlitt sie einen Schock und musste ebensfalls medizinisch behandelt werden. Zur weiteren Untersuchung wurde auch sie in eine Münchner Klinik gebracht. Eine weitere Frau wurde vor Ort behandelt. Sie entschloss sich selbstständig den Hausarzt auf zu suchen.

Weiterlesen...

Klein-LKW stürzt 20 Meter über eine Böschung

Am 06.12.2017 wurde die Feuerwehr Hinterstoder von der Landeswarnzentrale zu einer Fahrzeugbergung auf Höss-Mautstrasse alarmiert. Ein Klein-Lastkraftwagen war auf Grund eines Ausweichmanövers zu weit auf den rechten Fahrbahnrand gekommen und ist dadurch über eine ca. 20 Meter hohe Böschung gestürzt und seitlich liegen geblieben. Der Fahrer war glücklicherweise angegurtet und konnte sich unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei Windischgarsten begann die Feuerwehr mit den Bergungsmaßnahmen.

Weiterlesen...

St. Roman: Kollision LKW-Kommunaltraktor

N/Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall wurde die FF St. Roman am 04.12.2017 per Sirene, Pager und Handy alarmiert.  Aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse kollidierte mitten im Ortsgebiert von St. Roman ein Kommunaltraktor mit einem entgegenkommenden LKW. Beide Fahrzeuge wurden bei diesem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Die ausgerückte Mannschaft der FF St. Roman sicherte die Fahrbahn ab und richtete mittels Lotsen umgehend eine örtliche Umleitung ein. Aufgrund der Beschädigungen an den beiden Fahrzeugen liefen etliche Betriebsmittel aus, diese mussten von der FF St. Roman gebunden werden. Zum Glück blieben die beiden Fahrer der Fahrzeuge unverletzt.

Weiterlesen...

LKW-Unfall auf der B 38

Zu einem schweren LKW Unfall mit Anhänger wurden die Feuerwehren Vorderweißenbach, Schönegg und Piberschlag, sowie die Feuerwehr Bad Leonfelden mit Bergekran alarmiert. Ein Lenker aus Niederösterreich kam mit seinem LKW samt Anhänger auf der Böhmerwaldstraße B 38 genau bei der Gemeindegrenze zwischen Vorderweißenbach und Helfenberg aus unbekannter Ursache ins Schleudern.In Folge schlitterte das Zugfahrzeug quer über die Fahrbahn, dabei stürzte der Anhänger über eine 4m hohe Böschung und blieb schwer beschädigt seitlich liegen. 

Weiterlesen...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B76 in Stainz

ST/Am 25.11.2017 gegen 18:40 Uhr wurde die FF Stainz gemeinsam mit der FF Rossegg zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die B76 Höhe Turmöl Tankstelle in Stainz alarmiert. Am Einsatzort angekommen wurde durch den Einsatzleiter ABI d. V. Dr. Peter Fürnschuß festgestellt, dass zum Glück keine Personen mehr in den Fahrzeugen sind.Nach dem Absichern der Unfallstelle wurden der Brandschutz und die Beleuchtung aufgebaut. Des Weiteren wurde das Rote Kreuz durch Feuerwehrsanitäter bei der Versorgung der verletzten Fahrzeuginsassen unterstützt.

Weiterlesen...

Verkehrsunfall auf der L406

ST/In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Pöllau gegen 04:00 Uhr mittels Stiller-Alarmierung zu einer Fahrzeugbergung auf die L406 gerufen. Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Straße ab und landete seitlich in einem Graben. Die beiden unverletzten Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Beim Eintreffen wurde der Verkehr geregelt und das Fahrzeug mittels Kran des SRF geborgen.Nachdem der PKW nach etwa einer Stunde geborgen und gesichert abgestellt war, und die freiwilligen Helfer soeben ins Rüsthaus eingerückt waren, wurden sie telefonisch zu einer weiteren Fahrzeugbergung nach Pöllauberg gerufen. Schließlich konnten sich die Mitglieder der FF Pöllau gegen 07:00 Uhr wieder zurück und einsatzbereit melden.

Weiterlesen...

Unfall in Neuberg

ST/Am Freitag, 24.11.17 wurde die FF Neuberg zu einem Verkehrsunfall auf der B23 im Gemeindegebiet Neuberg gerufen. Aus ungeklärter Ursache waren drei PKW kollidiert, dabei wurden drei Personen unbestimmten Grades verletzt. Die FF Neuberg war mit drei Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.

Weiterlesen...

Das Wunder von Berlin

Mithilfe des Einsatz-Gerüstsystem verschafften die THW-Kräfte den Spezialistinnen und Spezialisten der Polizei Zugang zur Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauses.

Eine laute Explosion erschütterte am Montagabend den Ort Staaken in Berlin. Ein Haus stürzte aus bisher unbekannten Gründen ein. Mehr als 20 THW-Kräfte entfernten Trümmerteile und bauten eine Arbeitsplattform für die Polizei auf. Alle Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses überlebten den Einsturz.

Weiterlesen...

Transporter steckt in Unterführung am SCS Ring fest!

Zu gleich zwei Einsätzen rückte die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf am Samstagnachmittag auf dem SCS Ring aus.  Nach einem Routinejob – der Bergung eines Fahrzeuges nach einem Verkehrsunfall, gestaltete sich der zweite Einsatz weit umfangreicher. Ein Transporter mit Wiener Kennzeichen steckte in einer Unterführung fest.  Da es sich dabei nicht um das erste feststeckende Fahrzeug an dieser Stelle handelte, wussten die Feuerwehrmänner bereits was zu tun war. Nach der Sperre der Unterführung durch die anwesende Polizei wurde die Luft aus allen Reifen gelassen, parallel dazu wurde das schwere Rüstfahrzeug (SRF) in Stellung gebracht.

Weiterlesen...

Lokalbahn übersiedelt

OÖ/Bad Ischl: Am  Nachmittag des 17.11.  wurde die Übersiedelung der Lokalbahn, vom ehemaligen Gasthaus „Jupiter“ auf den Ischler Bahnhof durchgeführt. Wochenlang wurde fleißig von der Stadtgemeinde Bad Ischl in Zusammenarbeit mit der Hofmann GmbH & CO KG, der Schafbergbahn und der Kieninger GesmbH gearbeitet, um die Überdachung samt Gleiskörper für die Lokalbahn herzustellen. Außerdem wurden seitens des städt. Wirtschaftshofes der Stadtgemeinde Bad Ischl sämtliche Vorbereitungsarbeiten für die Übersiedelung durchgeführt. Finanziert wird der neue Aufstellungsort über eine LEADER-Projektförderung. Die Gleise wurden von der Schafbergbahn gratis zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen...

PKW-Lenker "sprang" nach 50 Meter auf Abwegen wieder auf Almseelandesstraße zurück

OÖ/In der Nacht von Freitag auf Samstag, 18.11.2017 wurde die Feuerwehr Scharnstein um 02:21 Uhr von der Landeswarnzentrale zu Verkehrsunfall Aufräumungsarbeiten auf die L549 Almseelandesstraße im Bereich Kothmühle alarmiert. Ein PKW-Lenker kam aus unbekannter Ursache, unmittelbar nach einem Bahnübergang, von der Fahrbahn ab schlitterte entlang eines Gehweges weiter. Nach zirka 50 Metern sprang das Fahrzeug samt Eisen-Absperrgeländer mit einem Höhenunterschied von zweieinhalb bis drei Metern wieder auf die Landesstraße zurück. Durch die Wucht des Aufpralles trat eine größere Menge an Betriebsmittel aus.

Weiterlesen...

Einsatzreiche Nacht für die Feuerwehr St. Pölten-Stadt

N/In den Abendstunden des 17. November kam es auf der Autobahn A1, bei Kilometer 59, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Drei Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, wobei zwei PKW in den Graben geschleudert wurden und auf dem Dach zum Liegen kamen. In einem der beiden PKW, welche sich überschlagen hatten, war eine Person eingeklemmt. Diese Person konnte von den Einsatzkräften der Feuerwehr mittels einem hydraulischen Rettungssatz aus dem Unfallwrack befreit werden. Die beiden Fahrzeuge im Graben wurden mithilfe des Krans des Wechselladefahrzeuges geborgen und zur nächsten Abstellfläche der Asfinag transportiert. Der dritte PKW, welcher bei dem Unfall einen Achsschaden erlitten hatte und den ersten Fahrstreifen blockierte, wurde mithilfe von Gleitern auf den Pannenstreifen verbracht und vom ÖAMTC abgeschleppt.

Weiterlesen...

Vier Tonnen Zuckerrüben landeten in Teich

OÖ/FELDKIRCHEN. Mit seinem Traktorgespann ist ein Landwirt am Mittwochvormittag von einem Feldweg im Gemeindegebiet von Feldkirchen (Bezirk Urfahr-Umgebung) abgekommen. Aus noch ungeklärter Ursache ist ein Bauer, der die Zuckerrüben-Ernte einbringen wollte, am Montag gegen 10:30 Uhr mit seinem Traktorgespann von einem Feldweg abgekommen. Beide Kipper, die rund vier Tonnen Zuckerrüben geladen hatten, stürzten in einen Teich, die Ernte verteilte sich im Wasser. Die Zugmaschine blieb im Trockenen, der Landwirt überstand den Vorfall unverletzt. 

Weiterlesen...

Wildbachgraben - Technischer Einsatz

Zu einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Wildbach und Deutschlandsberg am frühen Nachmittag des 12.11.2017 gerufen. Eine PKW Lenkerin ist aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, worauf sich das Fahrzeug überschlagen hat. Laut ersten Angaben wurde davon ausgegangen dass sich eine zweite Person im Fahrzeug befunden hat nach welcher auch kurzzeitig gesucht wurde.

Weiterlesen...

LKW- Bergung durch die FF Gloggnitz-Stadt

Am Dienstagabend (07.11.2017) wurde die FF Gloggnitz Stadt zu einer Lkw Bergung auf die Semmering Schnellstrasse (S6) Richtung Wien zwischen Gloggnitz und Neunkirchen alarmiert. Höhe Grafenbach kam ein Sattelschlepper aus Litauen aufgrund eines Motorschadens auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Da dieser Abschnitt ausschließlich enge Kurven aufweist, wurde auf Anordnung der Autobahnpolizei die Stadtfeuerwehr Gloggnitz mit der Verbringung des Lkws beauftragt um Folgeunfälle aufgrund der schlechten Witterung zu verhindern.

Weiterlesen...

Kollision zweier PKW

leesdorfBaden-Leesdorf: Um 15:36 Uhr wurden die Leesdorfer Feuerwehrmänner am 6. November 2017 zu einem Verkehrsunfall auf die Haidhofstrasse gerufen. Bei einer Kollision hatte sich bei einem PKW die Hinterachse verschoben. Die elektronische Handbremse ließ sich nicht mehr entsperren. Daher mussten die Feuerwehrmänner den PKW mit vier Rangierroller zum Straßenrand schieben und dort gesichert abstellen. Wenige Stunden nach dem ersten Verkehrsunfall wurden um 18:09 Uhr die Leesdorfer Feuerwehrmänner zu einem zweiten Verkehrsunfall gerufen. Laut Meldung bei der Bezirksalarmzentrale sollte bei diesem Unfall im Kreuzungsbereich Dammgasse-Rudolf Zöllner Straße eine Person eingeklemmt sein.

Weiterlesen...

Zweimal Verkehrsunfall

attnangAttnang-Puchheim: In den Abendstunden des 06.11.2017 kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einem Verkehrsunfall am Europaplatz. Die Feuerwehr Puchheim wurde von der Polizei Attnang zu den Aufräumarbeiten alarmiert. Ein beschädigtes Fahrzeug musste mit Rangierrollern aus dem Kreuzungsbereich entfernt werden. Fahrzeugteile wurden ebenfalls entfernt und die Straße gereinigt. Nach kurzer Zeit konnte der Einsatz beendet werden.

Weiterlesen...

PKW gegen LKW

aschbachAm 6. November wurde in der Mittagszeit die Feuerwehr Aschbach zu einem Verkehrsunfall, zwischen einem PKW und einem LKW, auf die B122 beim Kreisverkehr Hinterholzer alarmiert. Im Kreisverkehr krachten ein PKW und ein LKW zusammen. Verletzt wurde bei diesem Unfall zum Glück niemand. Der LKW konnte zumindest die Fahrt zurück in die Firma fortsetzen.

Weiterlesen...

HALLOWEEN FILM wird zum KLICK-HIT auf Facebook

Rotes Kreuz Bruck/Leitha: Freiwilligkeit einmal anders: ein Video, das von 30 freiwilligen und hauptberuflichen Mitarbeiter/innen der Rotkreuz-Bezirksstelle Bruck/Leitha in ihrer Freizeit erstellt wurde, erreichte überraschend Kultstatus – fast 11.000 Reaktionen und 340.000 erreichte User krönen das Video zum Internethit.

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 8/2017
 
86cover8 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at