N/       Heute gegen 7:00Uhr Früh wurden die Kameraden der FF Hohenwarth zu einem Brandverdacht gerufen – „massiver Rauch dringt aus einem Haus“!
Am Einsatzort angekommen stellte der Einsatzleiter bereits eine starke Brandausbreitung fest und daher wurde die Alarmstufe auf B3 erhöht und weitere Feuerwehren wurden zur Brandbekämpfung mittels schwerem Atemschutz angefordert. Im Heizraum war ein Brand ausgebrochen, und drohte auf den in der Garage abgestellen PKW und einen Traktor überzugreifen. Der PKW konnte vom Besitzer noch selbst aus der Garage gefahren werden. Mittels 2 C-Rohren wurde die Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz durchgeführt, und nach ausräumen der letzten Brennstoffvorräte konnte der Einsatz beendet werden.
Eingesetzte Kräfte:
FF Hohenwarth
FF Mühlbach
FF Ebersbrunn
FF Zemling
FF Maissau mit dem Atemschutzkompressor
Rotes Kreuz Ziersdorf
und die Polizei

Einsatzleiter: OBI Werner Trauner

HBM Rudolf Zehetgruber

www.ff-hohenwarth.at
www.facebook.com/ffhohenwarth

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen