Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 244 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Dräger Messstrategie

Aktuelles

Neuaufstellung des Managements der Rosenbauer

Um der weiteren Unternehmensentwicklung und den immer komplexeren Anforderungen im internationalen Geschäft Rechnung zu tragen, hat der Aufsichtsrat der Rosenbauer International AG in seiner Sitzung am 3. Mai 2017 beschlossen, den Vorstand mit 15. Mai 2017 neu aufzustellen und um einen zusätzlichen Vertriebsvorstand zu erweitern. Diese Position wird mit Dipl.-Ing. Andreas Zeller besetzt, der seit 2003 bei Rosenbauer tätig ist. Andreas Zeller (45) verantwortete bisher den Vertriebsbereich MENA (Middle East und North Africa) und ist Geschäftsführer der Rosenbauer Saudi Arabia. Nach seinem Studium an der Technischen Universität Graz war er zunächst bei der Lenzing Technik GmbH Marketing- und Produktmanager für Polylöschanlagen.

Weiterlesen...

3. Feuerwehr Mountainbike-Marathon

Getreu dem Motto „Fit for Firefighting“ messen sich wieder alle sportbegeisterten Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen beim „3. Feuerwehr-Mountainbike-Marathon“ am 15. Juli in Bad Goisern/OÖ. Tauscht Feuerwehrhelm und Stiefel gegen eure Radler-Dress und tretet in die Pedale! Beweist euch im Rahmen der 20. Salzkammergut-MTB-Trophy auf einer von sieben verschiedenen Distanzen - von 22 bis 210 km. Nähere Infos unter www.trophy.at/feuerwehr.

Die Ziegler Z-Cab XL

Die Ziegler-Gruppe konzipiert und entwickelt die neue Z-Cab XL. Diese ist mit dem Original-Fahrerhaus verbunden und wird als Premiumvariante der Ziegler Z-Cab angeboten. Die neue Kabine ist in verschiedenen Ausstattungsvarianten verfügbar. Mit dieser Großraumkabine bietet Ziegler seinen Kunden Premium-Qualität in gewohnter Weise. Nicht nur die Variabilität mit Bezug auf die Breite und die Länge der Kabine ist bemerkenswert. Im Vergleich zur Ziegler Z-Cab NG ist die Kabine je nach Ausstattungsvariante beispielsweise 300 mm länger und mit 160 mm mehr Stehhöhe erhältlich.
Auch in der Gestaltung der Sitze eröffnet die Z-Cab XL neue Möglichkeiten. Neben den Ausstattungen mit den bewährten und robusten Ziegler-Sitzen, ist auch eine Variante mit hochkomfortablen ergonomischen Polstersitzen wahlweise mit Pressluftatmern erhältlich. Ziegler ist anpassungsfähig: Sollten sich die Bedürfnisse der Feuerwehr ändern, lassen sich auch nach Jahren z. B. Action-Tower-Schränke und Einzelsitze gegeneinander austauschen.

Weiterlesen...

Interschutz und Feuerwehrtag: Vorfreude auf 2020

Berlin – „Die Interschutz war 2015 schon voller Superlative. Das wird sich 2020 noch weiter steigern. Außerdem wird vieles für Besucher angenehmer. Man kann
sich also schon jetzt freuen!“, blickt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), bereits jetzt auf die Großveranstaltung im Jahr 2020. Parallel zur Weltleitmesse für Brand- und Katastrophenschutz vom 15. bis 20. Juni 2020 findet dann der 29. Deutsche Feuerwehrtag findet in Hannover (Niedersachsen) statt. Im Rahmen des Kick-off-Meetings des DFV mit der Deutschen Messe AG und weiteren ideellen Partnern präsentierte Ziebs gemeinsam mit dem für das Großprojekt „Deutscher Feuerwehrtag“ zuständigen DFV-Vizepräsidenten Frank
Hachemer die Pläne des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Weiterlesen...

Ziegler liefert 100 Fahrzeuge nach Hessen

Giengen a. d. Brenz, 10.04.2017 – Am Donnerstag, den 06.04.2017 wurden die Fahrzeuge 49 und 50 aus dem zweiten Lieferauftrag des Landes Hessen an Ziegler über 50 Katastrophenschutz-Fahrzeuge LF 10 KatS (8. Landesbeschaffungsaktion) am Stammsitz der Ziegler Gruppe in Giengen den Feuerwehren Eschenburg-Eibelshausen und Herbstein übergeben.
Seit 2012 hat Ziegler damit insgesamt 100 LF 10 KatS an verschiedene Feuerwehren in ganz Hessen ausgeliefert. Der Auftrag wurde vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport in Wiesbaden im Zuge einer Landesbeschaffung erteilt.

Weiterlesen...

Frohe Ostern

LFV Burgenland: Beeindruckende Feuerwehrleistungsbilanz 2016

Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz präsentierten Landeshauptmannstellvertreter Feuerwehrreferent Johann Tschürtz und Landesfeuerwehrkommandant Ing. Alois Kögl die Feuerwehrleistungsbilanz für das Jahr 2016. Gleichzeitig erläuterte LH-Stv. Tschürtz in groben Zügen das Ergebnis der am 7. April 2017 stattgefundenen ersten Sitzung der Arbeitsgruppe „Bgld. Feuerwehrgesetz neu“. LBD Ing. Kögl stellte in einer Terminvorschau die wichtigsten Veranstaltungen des LFV Burgenland im Jahr 2017 vor.

Weiterlesen...

Rotes Kreuz Niederösterreich: 2,9 Millionen Stunden „Aus Liebe zum Menschen“

Das Rote Kreuz Niederösterreich blickt auf ein einsatzreiches Jahr 2016 zurück: Unglaubliche 2,9 Millionen Stunden wurden in allen Bereichen durch Freiwillige geleistet. Neben dem Rettungs- und Sanitätsdienst, wo die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unglaubliche 38.803.968 Kilometer zurücklegten – das entspricht einer Strecke von 54,5 Mal von der Erde zum Mond und retour – spürt man vor allem eine steigende Nachfrage bei Angeboten für Senioren, Betreuten Reisen oder der Hauskrankenpflege. Auch der Bereich Unterstützung in Sozialen Notlagen und die Betreuung von Asylwerber/innen ist gestiegen.

 

Weiterlesen...

Rotes Kreuz Niederösterreich: 2,9 Millionen Stunden „Aus Liebe zum Menschen“

Das Rote Kreuz Niederösterreich blickt auf ein einsatzreiches Jahr 2016 zurück: Unglaubliche 2,9 Millionen Stunden wurden in allen Bereichen durch Freiwillige geleistet. Neben dem Rettungs- und Sanitätsdienst, wo die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unglaubliche 38.803.968 Kilometer zurücklegten – das entspricht einer Strecke von 54,5 Mal von der Erde zum Mond und retour – spürt man vor allem eine steigende Nachfrage bei Angeboten für Senioren, Betreuten Reisen oder der Hauskrankenpflege. Auch der Bereich Unterstützung in Sozialen Notlagen und die Betreuung von Asylwerber/innen ist gestiegen.

 

Weiterlesen...

Die neue Rosenbauer-Logistik-Klasse ist da!

Das gab es noch nie: ein Logistikfahrzeug mit robustem Feuerwehraufbau in bewährter Rosenbauer Qualität. Der neue CL-P (COMPACT LINE - PROFILE) erfüllt die verschiedensten Transportaufgaben der Feuerwehren und vereint das ganze Know-how aus der Compact Line, in der Rosenbauer Einsatzfahrzeuge bis zwölf Tonnen Gesamtgewicht baut: Robuste Technik, die sich weltweit tausendfach im Feuerwehralltag bewährt hat. Mit einem Aufbau, der auf mindestens 25 Jahre Einsatzdauer ausgelegt ist. Einem Innenraum, der sich nach den individuellen Anforderungen der Feuerwehren beladen lässt. Und einer Variabilität, die keine Wünsche offen lässt. Schon das Design des CL-P signalisiert: Das ist ein Fahrzeug, das hält, was es verspricht.    


    
Multifunktionales Konzept

Der CL-P verfügt über einen Rahmenaufbau aus hochfesten Aluminiumprofilen, der absolut flexibel gestaltet werden kann. Er kann in Breite, Höhe und Länge variiert werden, kommt dabei ohne jegliche Zwischenwände aus und eröffnet so jeden Freiraum für die Beladung. Je nachdem, für welchen Verwendungszweck der CL-P eingesetzt werden soll, lässt sich das Fahrzeug als Planenaufbau mit Ladebordwand oder mit einem festen Aufbau und unterschiedlichen Verschlüssen realisieren. Es können Sandwich-Seitenteile, Seiten- und Heckklappen sowie Rollläden verbaut werden. Die Rahmenkonstruktion mit seitlich umlaufendem und eloxiertem Aluminiumprofil sorgt dabei für ausgezeichnete Stabilität und ein Fahrverhalten, wie man es von Logistikfahrzeugen in klassischer Plane-Spriegel-Bauweise bisher noch nicht gekannt hat.    

Weiterlesen...

Saisonstart im Steirischen Feuerwehrmuseum Groß St. Florian

ST/Wie alle Jahre öffnet das Feuerwehrmuseum im März wieder seine Tore für Besucher. Mit gleich zwei Sonderausstellungen und einer Kunstintervention wurde am 17. März in die Saison gestartet.Die Sonderausstellung „Der Bereichsfeuerwehrverband Weiz im Wandel der Zeit“ beleuchtet die Gründung des jetzigen BFV mit interessanten Exponaten, Fotos und historischen Dokumenten. Weiters werden historische Ereignisse, wie der erste Weizer Bezirksfeuerwehrtag von 1887 dokumentiert und Persönlichkeiten, wie der erste Obmann des Feuerwehrbezirkes Weiz, Ludwig Schlacher vorgestellt. Diese Ausstellung ist bis 29. Oktober 2017 zu besichtigen. Ebenso ist die Kunstintervention unter dem Titel „Hinter Masken“ über die gesamte Saison zugänglich. Der steirische Künstler Wolfgang Grinschgl tritt in der Schausammlung des Steirischen Feuerwehrmuseums mit seiner Malerei in Dialog mit den Objekten der Atemschutzvorkehrungen, die in der Brandbekämpfung im Einsatz sind.

Weiterlesen...

FT 17: Spannendes von MAGIRUS

Austrian Concept & Hochgeländegängiges!

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 6/2017
 
84cover6 17
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at