Fachtagung – News

In wenigen Wochen ist es wieder so weit: die 11. Fachtagung von FEUERwehrOBJEKTIV findet am 14.4. in Klosterneuburg statt. Das Programm ist umfangreich, orientiert sich den aktuellen Fragen der Feuerwehr und soll Aregung und Ideen bieten. Die Fachausstellung wächst und wächst. Details dazu in Kürze! Interesse? Gleich anmelden! mehr lesen…

Entlegenes Haus steht im Vollbrand

Am 24.2.2018 um 15:16 wurden die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Langenzersdorf zum Brand in einem Wohnhaus im Wald des Bisambergs alarmiert.  Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrmänner stand das Haus bereits im Vollbrand und die Flammen schlugen durch das Dach sowie aus den Fenstern. Die anwesenden Anrainer konnten Entwarnung geben, dass sich keine Personen  im Gebäude befinden. mehr lesen…

Zimmerbrand bei eigenem Feuerwehrkameraden

Feuerwehrmann musste eigene Wohnung löschen: Ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Klosterneuburg musste am Samstag Nachmittag zu einem Zimmerbrand in seiner eigenen Wohnung ausrücken. Nachbarn hatten bereits dichten Rauch im Bereich der Eingangstüre wahrgenommen und die Einsatzkräfte alarmiert. Da sich einige Kameraden im Feuerwehrhaus befanden, konnte die Einsatzstelle rasch erreicht werden. Unter Atemschutz wurde der erste Löschangriff über das Stiegenhaus vorgenommen. Parallel dazu erfolgteeine Überdruckbelüftung des Stiegenhaues mittels Hochdrucklüftern. Der zweite Atemschutztrupp wurde in Bereitschaft gestellt.

mehr lesen…

Wohnungsbrand in Mürzzuschlag

ST/Am Samstag, 24.02.2018 kam es in Mürzzuschlag in der Oberen Bahngasse aus unbekannter Ursache zu einem Wohnungsbrand. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste nach dem Aufbrechen der Türe, mittels schwerem Atemschutz vorgegangen werden. Die Bewohner der Wohnung waren zum Glück nicht anwesend. Beim Durchsuchen der Räumlichkeiten mittels Wärmebildkamera, wurde eine Katze unter einem Bett vom Atemschutztrupp gefunden. Leider konnte die Katze nur noch tot geborgen werden.

 

Text und Bild: BFVMZ / FF Mürzzuschlag

FO Ausgabe 1/2018

Lesen Sie über den Brandschutz im längsten Eisenbahntunnel der Welt, dem Gotthard-Tunnel. Außerdem gibt es die Fortsetzung unserer Serie „Brand 2.0“, diesmal mit einer Analyse der Gefahren und möglicher neuer Mittel. Auf den Technik Seiten finden Sie unter anderem ein durchdachtes Versorgungsfahrzeug der FF Seefeld-Kadolz/NÖ. Die Berufsfeuerwehr Wien zieht eine erfolgreiche Bilanz nach einem Jahr „First Responder“. Berichte über interessante Übungen und herausfordernde Einsätze runden das Heft ab. Sie haben noch kein Abo?
Hier gehts zur Bestellung

 

 

 

 

Bäume stürzten auf Haus

Der nächtliche Sturm hat auch das Ennstal nicht verschont; am 18.1.2018 rückten die Einsatzkräfte der FF Gröbming mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann aus, um die auf ein Wohnhaus einer betagten Dame gestürzten Bäume mittels Motorsägen zu befreien.

 

mehr lesen…

Sattelschlepper umgestürzt

Am Abend des 17. Jänner wurde die Stadtfeuerwehr Rottenmann um 20:17 Uhralarmiert, da sich an der der Autobahnabfahrt von Trieben kommend ein Verkehrsunfall mit einem Sattelschlepper ereignete. In der Alarmmeldung hieß es, es sei eine Person eingeklemmt. Umgehend rückte die Mannschaft mit RLFA, TLFA und MTFA zum Unfallort aus. Den Einsatzkräften ergab sich ein spektakuläres Bild, ein Sattelzug überschlug sich über die Betonleitschiene und kam gleich danach zum erliegen. Der Lenker konnte sich selbst unverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Die Aufgabe der Feuerwehr war die Absicherung der Unfallstelle, Aufbau eines vorbeugenden Brandschutzes und die Sicherung des Fahrzeuges. Da der Zug mit Aluprofilen beladen war ging davon keine Gefahr aus, jedoch trat aus dem Kraftstofftank Diesel aus. Einsatzleiter OBI August Gaßner forderte noch LKWA Rottenmann mit Fäßern, zusätzlichem Bindemittel und Werkzeugen an.

mehr lesen…

Rettung vom Kirchturm

Die Feuerwehr Retz wurde am 15. Jänner 2018, um 08:52 Uhr, von Florian Niederösterreich zu einem Technischen Einsatz mit Zusatz „Person in Notlage“ in Waitzendorf alarmiert.
Die Feuerwehren Retz und Waitzendorf wurden zu Unterstützung des Roten Kreuz Retz angefordert. Mit Hilfe der Drehleiter konnte eine verletzte Person vom Kirchturm gerettet werden.

www.feuerwehr-retz.at