Am 29.09.2018 wurden die Kameraden der Feuerwehren des Pflichtbereichs Steyregg um 13:16 Uhr zu einem Brandeinsatz per Sirene gerufen. Während der Anfahrt zum Einsatzort, der sich beim Kreisverkehr befand; konnte man schon eine große Rauchsäule erkennen. Aus diesem Grund ließ Einsatzleiter BI Breuer Rudolf sofort die Freiwillige Feuerwehr Luftenberg und das ASF Ottensheim nachalarmieren.Seitens der Feuerwehr Steyregg wurde sofort mit Hilfe des Wasserwerfers und zwei C Rohren mit der Brandbekämpfung begonnen. Weiters wurden zwei Zubringerleitungen vom Hydranten gelegt um die Wasserversorgung sicher zu stellen.Nach dem “Brand aus“ gegeben wurden, konnte mit Hilfe eines Autokrans, und zweier Traktoren das Brandgut verteilt, und die restlichen Glutnester abgelöscht werden.Die Brandursache ist der Freiwilligen Feuerwehr Steyregg nicht bekannt.

Nach dem Einrücken ins Feuerwehrhaus wurde die Gesamte Ausrüstung gereinigt und die Fahrzeuge wieder bestückt. Somit wurde die Einsatzbereitschaft um 16:00 Uhr wieder hergestellt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen