https://www.facebook.com/BFVLI/Der Wochenbeginn steht ganz im Zeichen vieler Unwettereinsätze für unsere Feuerwehren; gestern wie heute waren dutzende Einsatzszenarien abzuarbeiten, so auch für die Feuerwehr Klachau. Die Kameraden rückten heute Nachmittag zu einer überfluteten Unterführung aus. Wieder eingerückt, widmeten sich die Kameraden wieder den Vorbereitungsarbeiten zum bevorstehenden Feuerwehrfest am Wochenende. Und dann geschah es – die Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr Klachau wurden Zeuge eines äußerst seltenen Naturschauspieles, zumindest in unseren Breitengraden: Ein Tornado in der Nähe der Kulmschanze!

Beherzt griff ein Feuerwehrmann zum Handy und dokumentierte die spektakulären Sekunden. Der Tornado verwüstete einen Teil des Geländes. Geländer wurden aus ihrer Verankerung gerissen, eine Schneise in der Wiese hinterlassen. Ein massiver Holzboden, bestehend aus Kantern und Pfosten, auf einer Fläche von etwa 30 m² komplett abgedeckt und die Trümmer bis zu 100 Meter weit durch die Luft geschleudert. Glück im Unglück so Kommandant HBI Robert Hochreiner: Personen kamen nicht zu Schaden.

Quellenangabe für Fotos und Videos: www.ff-klachau.at

www.ff-klachau.at

 

HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr

www.bfvli.steiermark.at
www.facebook.com/BFVLI

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen