Warenkorb

 x 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Wer ist online

Aktuell sind 909 Gäste und keine Mitglieder online

Werbung

Aktuelles

Die Österreichische Feuerwehrjugend trifft sich am 26. und 27. August in Feldkirch Gisingen

Nachdem im Jahr 2000 die Bundesjugendbewerbe in Hohenems erfolgreich durchgeführt werden konnten, ist in diesem Jahr Feldkirch-Gisingen Gastgeber für den österreichischen Feuerwehrnachwuchs.
Programm

Weiterlesen...

Interessant: FF Nasswald

FEUERwehrOBJEKTIV für Sie on tour: Diesmal in einer höchst interessanten Landschaft: Dort wo der "Raxkönig" Georg Huber vor 200 Jahren eine richtige Holzindustrie auf die Beine stellte, die Wasserversorgung Wiens ein wesentliches Standbein hat und viele Touristen zu den "Wiener Alpen in NÖ" aufbrechen, liegt Nasswald. Das Einsatzgebiet der 31 Aktiven ist über 100 Quadratkilometer groß. Und es gibt genug Arbeit  für die 31 Aktiven!  Mehr in Ausgabe 7!

Weiterlesen...

Fast 90 Jahre ... Technikgeschichte bei der FF Laxenburg

N/Mannschafts- und Gerätewagen von 1928/1930 auf Austro-Fiat (ÖAF) mit enem Aufbau der örtlichen Firma Rausch versus HLFA 3 auf Volvo mit Rosenbauer AT neu Aufbau von 2016. Mehr zum HLF im aktuellen Heft.

Weiterlesen...

Eröffnung des Freizeitgeländes der FF Mödling

Feierliche Eröffnung des Freizeitgeländes der FF Mödling  -ein wendsentlicher Schritt zur Förderung des ehrenamtlichen Feuerwehrdienstes:

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen wurde heute um die Mittagszeit das Freizeitgelände der Freiwilligen Feuerwehr Mödling (Schwimmbecken und Kinderspielplatz) feierlich eröffnet. Neben zahlreichen Kameraden der Stadtfeuerwehr und deren Angehörigen, konnten auch Bürgermeister LAbg. Hans Stefan Hintner sowie mehrere Mitglieder des Stadt- und Gemeinderates von Kdt. BR Peter Lichtenöcker begrüßt werden.

Weiterlesen...

Ausgabe 5 - die Sommer-Lektüre ist da!

Moderne Fahrzeugkonzepte, "leichte" Schutzkleidung, Einsätze und Ausbildungen - lassen Sie sich überraschen!

Nutzen Sie die Vorteile eines Abos um nur € 38.- im Jahr - mit exklusiven Zusatz-Angeboten!

 

Noch kein Abo? HIER

Ein Abo schenken: HIER

 

 

Weiterlesen...

FF Pfandl

Mit den zwei Schlagerstars Alexandra Lexer und Marlena Martinelli startet am Freitag, den 5. August das traditionelle Festzelt. Bereits ab 19 Uhr wird das neue Einsatzfahrzeug im Feuerwehrhaus Pfandl eingeweiht. Ab Samstagmittag findet der Feuerwehr Bezirks-Nasswettbewerb statt, wo im Anschluss „Spatzen 2000“ für beste Unterhaltung sorgen, bevor am Sonntag nach dem Frühschoppen mit der Trachtenmusikkapelle Jainzen die einzige Barfußband Österreichs, die „Alpen Yetis“ für den musikalischen Ausklang sorgt. Bei einer groß angelegten Einsatzübung mit dem Roten Kreuz Bad Ischl wird am Sonntagnachmittag das neue Einsatzfahrzeug präsentiert.

Weiterlesen...

Joint Venture: Rosenbauer Rovereto wird Hubrettungsbühnen in Italien fertigen

Die in Wien börsennotierte Rosenbauer International AG gründet gemeinsam mit dem italienischen Hersteller CTE SpA mit Sitz in Rovereto (Trentino) ein Joint Venture für das Hubrettungsbühnengeschäft. Die neue Gesellschaft Rosenbauer Rovereto Srl, an der Rosenbauer 70 % hält, wird sich auf die Entwicklung, Produktion und den Service von Hubrettungsbühnen spezialisieren.

Weiterlesen...

13-jähriger Feuerwehrjugendmann wird zum Lebensretter

N/Dominic von der Feuerwehrjugend Niederhausleiten-Höfing, Bezirk Amstetten war mit seinen Freunden in Amstetten bei der Ybbs baden. Im Bereich einer Fischleiter sieht er einen jungen Mann im Wasser der mit seinen Händen herumfuchtelt. Anfangs denken alle noch, dass er einen Spaß macht. Doch dann bemerkt Dominic, dass sich der junge Mann aufgrund der starken Strömung nicht über Wasser halten kann. Er springt ohne zu zögern sofort ins Wasser  und zieht den 22-jährigen Mann ans Ufer. Dominic ist schon seit 3 Jahren bei der Feuerwehrjugend, dort hat er gelernt anderen Menschen zu helfen, egal um welchen Notfall es sich handelt. Der 22-jährige Mann aus Afghanistan ist dem kleinen Dominic sehr dankbar und sagt, er ist mein neuer Freund und Lebensretter!
 

Weiterlesen...

Fürs langfristige Planen: (Jubiläums-)Fachtagung 2017

Burgenland: Übergabe Gefahrgut-Rollcontainer

Aufgrund der Vorgaben des Landes sowie des Bundes wurde der Landesfeuerwehrverband Burgenland vom Land Burgenland ersucht, das bisherige Stützpunktkonzept für Ersteinsatzmaßnahmen bei Schadstoff- und Strahlenschutzeinsätzen im Landesfeuerwehrverband Burgenland aufrecht zu erhalten. Die Fachreferate (Gefahrgutdienst, Strahlenschutzdienst sowie Feuerwehrtechnik) wurden aufgrund dieser Vorgaben beauftragt, ein Konzept auszuarbeiten. Bereits im Oktober 2011 wurde dann das Konzept für G2-Stützpunkte vorgestellt. Die bisherigen Ölstützpunktfeuerwehren bleiben erhalten und werden G2-Stützpunkte – jedoch mit verbesserter Ausrüstung. Diese Stützpunkte - die Stadtfeuerwehren Neusiedl am See, Mattersburg, Oberpullendorf, Oberwart, Güssing und Jennersdorf sowie die Ortsfeuerwehr Bernstein - sind heute hier vertreten und erhalten neben der bisherigen Ausrüstung auch neue, zeitgemäße Ausrüstungsgegenstände auf je vier Rollcontainern.

Weiterlesen...

61. Bgld. Landesfeuerwehrleistungsbewer

 Güssing, am 2. Juli 2016: 17.159 burgenländische Feuerwehrmitglieder, davon 1.389 Frauen, von 325 Freiwilligen Orts-, Stadt- und Betriebsfeuerwehren stehen rund um die Uhr bereit, der Bevölkerung bei Bränden, Unfällen und Unwetterkatastrophen rund um die Uhr rasch und unbürokratisch Hilfe zu leisten. 230 Bewerbsgruppen – jede Gruppe besteht aus 9 Feuerwehrmitgliedern und einem Ersatzmitglied – aus dem Burgenland, den österreichischen Bundesländern und aus Ungarn nahmen am 2. Juli 2016 am 61. Burgenländischen Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Güssing teil. Trotz hochsommerlichen Temperaturen boten vor allem die Gruppen, die unser Bundesland bei den Bundes-feuerwehrleistungsbewerben im September 2016 in Kapfenberg und bei den Internationalen Feuerwehrbewerben des CTIF (2017) vertreten werden, Spitzenleistungen.
 
 

Weiterlesen...

Das aktuelle Heft

Neu: Heft 5/2016
 
75cover5 16
 
 

Suche

Werbung

Anmeldung für Abonnenten

nur mit gültigem Jahresabo möglich

Copyright © 2015 feuerwehrobjektiv.at